Es summmmmt und surrrrrrrrt wieder!

Begünstigt durch die Wetterlage der letzten Wochen nehmen auch die Populationen der Wespen wieder zu. Solltet Ihr Probleme mit den geflügelten Plagegeistern haben oder Hornissen sich bei Euch "zu wohl fühlen", meldet Euch. In den meisten Fällen können wir unproblematisch, dauerhaft Abhilfe leisten.

Weiterlesen ...

Die neuen WasserwehrlerInnen im Bezirk Linz-Land 2017

Am 25. und 26.08. sowie 09.09.2017 waren wir Gastgeber für die WasserDienstGrundAusbildung im Bezirk LL. Initiiert und betreut wurde diese Veranstalltung durch den HAW (BI der FF Edramsberg) Alexander Schram, welcher mit E-OBI Bernhard Allerstorfer (FF Wilhering) auf einen echten Routinier zurückgreifen konnte und zusammen mit weiteren wassertauglichen Unterstützern aus dem Bezirk, den Neulingen die Grundlagen des Fahrens mit der Feuerwehrzille vermittelte.

Am 25.08. starteten die InteressentInnen aus den Feuerwehren des Bezirkes mit einer theoretischen Einführung im Feuerwehrhaus in der Unterhöf. Hierbei erfuhren sie die wichtigsten Grundsätze über den Aufbau, die Ausrüstung, Knotenkunde, Wasserrecht und die Gefahren im Wasserdienst.

Tags darauf durften die TeilnehmerInnen die ersten Erfahrungen auf der Donau sammeln und sich durch das Ausbilderteam in der korrekten Handhabung im Rudern und gegenwärts Schieben beraten lassen. Selbstredend wurden die Teilnehmer zur Mittagszeit an beiden Samstagen von unserem LM fürs leibliche Wohl Alexander Schram sen. bestens versorgt um die Kraftreserven für den Nachmittag aufzufüllen und ihre Fertigkeiten bis zum Abend zu verfeinern.

Auch der 09.09.2017 führte die für künftige Hochwassereinsätze Ausgebildeten zurück an die Donau, wobei ein Kamerad leider aus gesundheitlichen Gründen aussetzen mußte. Mit entsprechendem Ehrgeiz steuerten die Freiwilligen ihre Wasserfahrzeuge die Donau rauf und runter, setzten über und wieder zurück. Selbstredend ging wie üblich auch ein Kamerad baden. Die Freiwilligkeit sei hierbei in den Raum gestellt, da die Wassertemeraturen zu dieser Jahreszeit wieder im Sinken begriffen sind. ;-)

Während der Vormittag noch der Vertiefung und dem Training galt, war nach dem Mittagessen das theoretische Wissen gefragt, jedeR TeilnehmerIn war gefordert die entsprechenden Knoten zu demonstrieren und die Bewertungsfahrt über eine längere Strecke wurde absolviert. Abschließend wurde unter dem Beisein von OBR Helmut Födermayr und BR Reinhold Stotz den AbsolventInnen ihre Feuerwehrpässe und ein Erinnerungsphoto überreicht.

Wir gratulieren allen Teilnehmern recht herzlich und freuen uns mit OLM Mayr-Huber Josef auch wieder einen Kameraden für unsere Wasserwehr gewonnen zu haben.

Weiterlesen ...

Die Helden der Zukunft bei den Nachbarn in Bayern

Ist die Bewerbssaison hierzulande für unsere Jugend ja recht positiv verlaufen, so gaben sie am 21.10.2017 ein Gastspiel bei unseren bayrischen Nachbarn um am dortigen Wissenstest teilzunehmen.

Aus dem gesammten Bezirk Linz Stadt und Land nutzen einige hochmotivierte NachwuchskameradInnen die bewerbsfreie Zeit hierzulande um sich dem bayrischen Äquivalent zu unserem Wissenstest zu stellen. So auch einige Jugendliche der drei Feuerwehren des Pflichtbereiches Wilhering. Für die Feuerwehr Edramsberg traten Sophie in Bronze, Eric und Peter in Silber an.

Selbstredend war dabei das Wissen um das Feuerwehrwesen unserer bayrischen Nachbarn gefragt und nicht jenes welches die KandidatInnen bereits im eigenen Land unter beweis gestellt hatten. Sophie hatte in Bronze 10 Fragen und die Jungs in Silber 20 Fragen zu beantworten, in der Praxis wurde das korrekte Ein- und Aussteigen abgeprüft.

Wir dürfen allen Teilnehmern herzlich zu den erhaltenen Abzeichen gratuieren!!! Vor allem wenn man beachtet welche Quantität und Qualität an Wissen von ihnen abverlangt wird. Ein großer Respekt an die Jugend! Danke für euren Einsatz und eure Bereitschaft!!!

Solltest auch Du Interesse an der Feuerwehrjugend mit all dem Wissen und der Action haben meldet Euch einfach bei unserem Jugendbetreuer HBM Sickl Markus unter 0664/2242174, wir freuen uns!!! 

Weiterlesen ...

Der Wind, der Wind.....

Auch vor der Marktgemeinde Wilhering machte das Sturmtief am 29.10.2017 nicht halt. Um 07:28 Uhr (Winterzeit) wurden die KameradInnen der Feuerwehr Edramsberg zum ersten mal an diesem Tage vom Schallen der Sirene zur Pflicht gerufen.

Im Mühlbachtal lag höhe der Tischlerei ein unter der Windlast umgestürzter Baum quer über die Fahrbahn und blockierte beide Fahrspuren zur Gänze. Mit gewohnt fachgerechten Schnitten ging Löschmeister Malik Andreas ans Werk und nach kurzer Zeit konnte die Straße wieder freigegeben werden.

Um 08:45 Uhr wurden wir von einer aufmerksamen Autofahrerin erneut per Telephon an den Ort des ersten Einsatzes alarmiert. Die vom ersten Einsatz verweilenden Kameraden und der per Handy hinzualarmierte "edramsberger Holzwurm" Malik Andeas, rückten unverzüglich zu besagtem Ort ins Mühlbachtal vor um ein beinahe identes Szenario vorzufinden, wie bereits 1,25 Std zuvor. Auch diese natürliche Straßensperre  konnte mit einigen geübten Schnitten und körperlichem Einsatz in kürzester Zeit behoben werden.

Nachdem die Freiwilligen die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt hatten und zu Hause nach dem Rechten sahen, ertönte um 11:51 Uhr erneut das markerschütternde Brüllen am Edramsberg. Etwas mühselig gestalltete sich allerdings die Suche per TLF-A und LF-A nach dem Einsatzort, den an besagter Stelle war nicht auf den ersten Blick die Beeinträchtigung ersichtlich. Letztendlich konnten die Kameraden das Corpus Delicti dennoch ausmachen und eine weitere Gefährdung des Verkehres auf der B129 abwenden.

Zu guter Letzt wurden die Kameraden der Feuerwehr Edramsberg um 14:35 Uhr per Pager zum Wohnsitz unserers Bürgermeisters gerufen. Die Kaminabdeckhaube hing nur mehr an einem von vier Verschraubungen und drohte bei der nächsten Böhe abgerissen zu werden und weiteren Schaden zu verursachen. OBM Eder Bernhard, ein echter Spezialist für Arbeiten in größerer Höhe, legte Kurzerhand den Klettergurt an und begab sich von beiden Seiten gut gesichert auf den Dachgiebel, um die Gefahr zu bannen. Nach erfolgreichem Abschluß dieser Kletterpartie spazierten die Tatkräftigen drei Häuser weiter, um einen losen Dachziegel an seinen Bestimmungsort zurückzubringen.

Weiterlesen ...

Verkehrsunfall in der Unterhöf

Zu einem Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen alarmierte BI Wolf Peter (FF Wilhering) die KameradInnen der Feuerwehren Edramsberg und Wilhering zur letzten gemeinsamen Übung am 08.11.2017.

Im Kreuzungsbereich Unterhöf/Kapellenstraße kolidierten zwei PKW und ein Kleintransporter, wodurch eines der Fahrzeuge umkippte und der Lenker aus selbigem geschleudert wurde. Weitere drei beteiligte Personen waren in ihren Fahrzeugen eingeschlossen aber ansprechbar. Wärend zwei der Verletzten mit leichter Unterstützung der Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rotem Kreuz die Fahrzeuge verlassen konnten, mußte der Lenker des weißen Opel über den Kofferraum gerettet werden nachdem er von den Freiwilligen der Rettungsorganisation stabilisiert worden war.

Für die Anfahrt teilten sich die 4 eingesetzten Feuerwehrfahrzeuge auf. RLF-A 2000 und TLF-A 2000 wählten die direkte Route, LF-A und LF-B fuhren den Unfallbereich von der Wilheringer Seite her an um eine maximale Verfügbarkeit von Ausleuchtung und Equipment von zwei Seiten zu gewähren. Paralell zur Rettungsaktion wurde durch alle verfügbaren Kräfte jene Person gesucht welche durch die Wucht des Aufpralles aus ihrem Fahrzeug geschleudert worden war.

Nachdem alle Personen versorgt und die Unfallstelle gereinigt worde war, konnten sich die Freiwilligen aller Einsatzorganisationen bei einem ordentlichen Schmaus von LM Alexander Schram im gemeinsamen Feuerwehrhaus stärken.

Weiterlesen ...

Nach der "Sportwoche auf der Donau" zum Leistungsabzeichen

Wie ihr bereits aus der Rubrik: Schuljahr 2016/2017 - http://www.feuerwehr-edramsberg.com/uebungen/167-schuljahr-2016-17 - wisst, haben die HBM Alexander Ratzenböck und Florian Bayer gemeinsam von 08.05. bis 11.05.2017 den Wasserwehrlehrgang 2 an der oberösterreichischen Landesfeuerwehrschule erfolgreich absolviert. In diesen vier Tagen verbrachten die Lehrgangsteilnehmer annähernd die gesamte Ausbildungszeit auf der Donau um ihre Techniken weiter zu verbessern. Der dritte Lehrgangstag erforderte es technisch so versiert zu sein um die 13,8 Stromkilometer vom Winterhafen in drei Etapen bis nach Ottensheim gegenwärts zu schieben ohne dabei auf ein Übermaß an Kraft zurückgreifen zu müssen. Auch ein wesentlich Bestandteil des Lehrplanes waren die Demonstrationen sämtlicher im KAT Lager des Landesfeuerwehrverbandes gelagerter Hochwasserschutzmaßnahmen, welche im Bedarfsfall angefordert werden können.

Am Freitag der darauffolgenden Woche stellten sich die beiden Kameraden unserer Feuerwehr den Herausforderungen des 44. Landes- Wasserwehrbewerbes in Gold in Linz. Es gelang beiden Kandidaten die Fragen - welche aus 180 mündlich zu beantwortenden, der Themengebiete Feuerwehrgesetz, Feuerwehrtaktik und Feuerwehrtechnik gewählt wurden - zu 100% richtig zu erörtern und quasi brüderlich bei der Knotenkunde jeweils einen der 5 geforderten Knoten "vermasseln". Die Prüfungsstrecke konnten unsere beiden Wasserwehrler abschließend fehlerfrei absolvieren, landeten auf Platz 10 und 12 von 25 Teilnehmern.

Mit dem Erhalt des Wasserwehrleistungsabzeichens in der höchsten Stufe, folgen sie den Spuren von BI Alexander Schram welcher bis Dato der einzige Träger dieses Abzeichens in unserer Feuerwehr war.

Wir gratulieren aufs Herzlichste!!!

Weiterlesen ...

Let's get the party started!!!

Auf geht's! Am 16. und 17.09.2017 steigt sie wieder, das Fest des Jahres und die KameradInnen der FF Edramsberg freuen sich auf Euer zahlreiches erscheinen in gemütlicher Stimmung, im Feuerwehrhaus in der Unterhöf. Wir laden Euch recht herzlich ein mit uns ein wenig zu feiern. Für euer leibliches Wohl ist gesorgt. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und ein paar nette gemeinsame Stunden.

Weiterlesen ...

Unser Ferienspaß!!!

Oh ja! Auch diesen Sommer ließen es sich die drei Feuerwehren der Marktgemeinde Wilhering nicht nehmen ein paar fröhliche und durchaus nasse Stunden mit den kleineren GemeindebürgerInnen zu verbringen. Richtig gehört, wir hatten Spaß. Denn was gibt es schöneres als strahlende Kinderaugen und fröhliches Lachen.

Bei Kaiserwetter blieb auf den drei Stationen auch kein Stück Stoff trocken. Ehrgeizig wurde mit Hilfe der Jugendgruppe Schönering so manches Ziel ins Auge gefaßt, mit Wasserwerfer und Strahlrohr den "Piraten" auf der Donau ordentlich eingeheizt mit der FF Edramsberg und nach dem Anlegen der Rettungswesten unterstützt durch die Jugendlichen der FF Wilhering selbst mit A-Boot (Arbeitsboot) und FRB (Feuerwehrrettungsboot) in die Rollen der Piraten geschlüpft und über die Wellen gehetzt.

Viel Action für die Mädchen und Jungen aus dem gesammten Gemeindegebiet und ein kleiner Einblick in die Welt der Feuerwehr. Da gäbe es natürlich noch reichlich zu entdecken, zu lernen und zu erkunden. Es wäre uns eine riesen Freude wenn Ihr Euch einer der drei Jugendgruppen anschließt. Kommt einfach vorbei, seht es Euch an, macht mit! Und keine Bange, die drei Jugendgruppen arbeiten meist eng zusammen.

Solltest auch Du Interesse an der Feuerwehrjugend mit all dem Wissen und der Action haben melde Dich einfach bei unserem Jugendbetreuer HBM Sickl Markus unter 0664/2242174, wir freuen uns!!!

Danke Antonio Bayer (FF Schönering) für die tollen Bilder!!!

Weiterlesen ...