5 neue FunkerInnen

Am 7., 9., 14., 16. und 21.11.2017 nutzen 5 KameradInnen der FF Edramsberg die Gelegenheit sich bei einem Abendlehrgang im Bezirk Linz-Land, bei der Feuerwehr Pucking- Hasenufer zu Feuerwehrfunkern weiterzubilden.

Der Funklehrgang vermittelt den Teilnehmern neben jeder Menge theoretischem Wissen eine Einführung im Umgang mit dem Kartenmaterial der ÖK/ÖMK, welches bei Waldbränden mit Helikopterunterstützung oder großangelegten Suchaktionen zum Einsatz kommt, wie auch den Einsatz im Funkverkehr, mitsamt Funkordnung und jeder Menge Gelegenheiten das Erlernte in einigen Stunden Planspiel anzuwenden und zu verfeinern.

Damit haben die Teilnehmer OFM Hübsch Christoph, FM Brunner Nina, FM Preymann Rudolf, FM Kemetmüller Jürgen und FM Koller Marvin einen wichtigen, oft sträflich vernachlässigten Schritt in der Weiterentwicklung ihrer Feuerwehrlaufbahn vorgenommen, um für die Feuerwehr Edramsberg im Einsatzfall, ihre Kompetenzen am Sprechfunk unter Beweis zu stellen.

Aber warum wird dieser Ausbildung so viel Importanz zugemessen???

Einfach erklärt, befinden sich alle Feuerwehren eines Bezirkes grundsätzlich auf der selben Frequenz, bzw wird der Kontakt aus dem (beinahe) ganzen Bundesland zur alarmierenden Stelle auf einer zweiten Frequenz abgehandelt. Verfügen die Feuerwehren nicht über ausreichend geschultes Personal und kommt es zu Großschadenslagen, verlaufen mehrerer Einsätze paralell oder es ergeben sich Aufgrund diverser Schlechtwetterlagen eine Unzahl gleichzeitiger Funkgespräche, so würde ohne die Einhaltung der Funkordnung, bzw der Funkdisziplin, keine zweckmäßige Übermittlung von einsatzrelevanten Informationen mehr möglich sein.

Darum bedanken wir uns bei den 5 KameradInnen welche sich die Zeit genommen haben an dieser Lehrveranstaltung teilzunehmen, gratulieren ihnen zum positiven, meist vorzüglichen Abschluß. Außerdem freut sich HBM Bayer Florian das Ausbilderteam verstärken zu dürfen.