JUGEND AKTUELLES

Volles Ferienprogramm!

Jede Menge Spaß und Action hatten unsere 9 Jungs und Mädels gleich zu Ferienbeginn. Leider aufgrund der terminlichen Kollision an zwei verschiedenen Orten, allerdings an beiden für eine Blaulichtorganisation.

 

Während Chiara, Leonie, Peter, Roman, Sarah und Sophie am Jugendlager der Feuerwehren des Bezirkes in Hörsching bei nicht ganz optimalem Zeltwetter ihren Spaß hatten, tobten sich Jessica, Mathias und Tobias am Bundeslager des Roten Kreuzes in Villach bei strahlendem Sonnenschein aus.

Von der Polizeihundestaffel, über das Bestaunen des Christophorus Hubschraubers des ÖAMTC und dem Polizeihubschrauber welche extra am Veranstaltungsgelände aufsetzten, nebst Nachtwanderung, Riesenwuzzler und Mini Playbackshow bot das Jugendlager veranstaltet durch die Feuerwehren Breitbrunn, Hörsching und Rutzing reichlich Unterhaltung für den Nachwuchs.

 

Auch unsere doppelt Motivierten hatten mit ihrer Entscheidung für Villach einiges zu Berichten. Mehr dazu findet ihr auf der Homepage vom RK Wilhering  http://bit.ly/2XU52VO und jener des Bundes RK https://www.roteskreuz.at.

 

Wenn auch du ein wenig Blaulichtluft schnuppern möchtest, schau doch am 07.09.2019 am „Tag der Einsatzkräfte“ im Feuerwehrhaus in der Unterhöf vorbei. Vielleicht bist ja auch genau Du schon bald Teil einer der großen Hilfsorganisationen?

 


Und sie liefen bis zum Bezirkssieg

Die Pflichtbereichsjugend der Marktgemeinde Wilhering, bestehend aus den Mitgliedern der Jugendgruppen der FF Edramsberg, FF Schönering und FF Wilhering, schloss die diesjährige Bewerbssaisson mit jeder Menge Auszeichnungen im Bezirksclassement.

 

Wir freuen uns über die ausgezeichneten Erfolge der Jugend beim Bezirksbewerb in der HAKA Arena Traun und zum Erhalt ihrer jeweiligen Feuerwehrjugendleistungsabzeichen.

 

In Bronze:

  • Aman Mathias
  • Gartlehner Tobias
  • Leitner Leonie
  • Kriechmayr Sarah
  • Wolfschluckner Roman

In Silber:

  • Hutflesz Sophie

Unsere Jugend erreichte mit den Gruppen „Pflichtbereich Wilhering 1, 2 und 3“ die folgenden Platzierungen:

 

In Bronze:

  • Pflichtbereich Wilhering 1. den 2. Platz mit einer Zeit von 46,50 Sekunden beim Hindernislauf mit 10 Fehlerpunkten, im Staffellauf 71,84 Sekunden mit 0 Fehlerpunkten
  • Pflichtbereich Wilhering 2. den 18. Platz mit einer Zeit von 73,11 Sekunden beim Hindernislauf mit 10 Fehlerpunkten, im Staffellauf 93,80 Sekunden mit 10 Fehlerpunkten

 

In Silber:

  • Pflichtbereich Wilhering 1. den 4. Platz mit einer Zeit von 62,86 Sekunden beim Hindernislauf mit 15 Fehlerpunkten, im Staffellauf 73,74 Sekunden mit 0 Fehlerpunkten
  • Pflichtbereich Wilhering 3. den 5. Platz mit einer Zeit von 53,68 Sekunden und 10 Fehlerpunkten, im Staffellauf 78,06 mit 10 Fehlerpunkten
  • In der Tagesgesamtwertung reichte es für Pflichtbereich Wilhering 1. für den 13. Platz, Pflichtbereich Wilhering 3. für den 38. und Pflichtbereich Wilhering 2. 44.

In der Bezirkswertung ging der Sieg an Pflichtbereich Wilhering 1. Die zweite Gruppe ist 27. und die dritte Gruppe 30.

 

Eine tolle Leitung für welche wir uns vor allem auch bei den Jugendbetreuern und Jugendhelfern bedanken, welche mit ihrem unentgeltlichen Einsatz Woche für Woche mit den eifrigen Kids arbeiten.


Die Jugend mitten drin in der Bewerbsaisson!

eben den Feierlichkeiten zum 90jährigen Jubiläum, trug die FF Schönering auch den diesjährigen Abschnittsfeuerwehrleitungsbewerb aus, welcher am 11.05.2019 über die Bühne ging.

 

Trotz relativ kurzer Vorbereitungszeit, konnten die beiden Jugendgruppen aus dem Pflichtbereich Wilhering – einer sehr gelungenen Zusammenarbeit aller dreier Feuerwehren aus der Gemeinde Wilhering – durchaus recht respektable Erfolge für sich verbuchen.

 

In der Klasse FjLA (Feuerwehrjugendleistungsabzeichen) Bronze – Allgemein sicherten sich die größeren Jungs und Mädels unter dem Namen Pflichtbereich Wilhering 1. den Tagessieg mit einer Zeit von 52,42 Sekunden und 15 Fehlerpunkten, sowie 79,60 Sekunden und 10 Fehlerpunkte im Staffellauf. Die jüngeren Mitglieder unter Pflichtbereich Wilhering 2. erzielten in der Zeit von 69,27 Sekunden und 30 Fehlerpunkten für den Löschangriff und 104 Sekunden bei 0 Fehlerpunkten im Staffellauf den 5. Platz.

 

Ebenso holten die Großen in der Klasse Silber Allgemein mit 55,44 Sekunden für den Löschangriff und 79,19 Sekunden im Staffellauf – je ohne Fehlerpunkte - den ersten Platz in dieser Kategorie.

Obendrein sicherten sich unsere erfolgreichen Kids den Gesamtsieg 2019 im Abschnitt Linz- Land mit gesamt 2056,35 Punkten und Wilhering 2 mit einem Durchlauf in Bronze den 8. Rang.

 

Wir gratulieren allen TeilnehmerInnen und drücken für die weiteren Bewerbe die Daumen!!!

 

Solltest auch Du Interesse an der Feuerwehrjugend und ihren Aktivitäten haben, melde Dich bei uns!!!

 


Nach dem Lernen kommt der Spaß nie zu kurz

Nach den Strapazen des Wissenstestes und den erfolgreichen Erprobungen hatten sich die Jungs und Mädels der FF Edramsberg ein wenig geistige Entspannung verdient, ehe die Vorbereitungen für das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen beginnen und nach den geistigen, die körperlichen Fähigkeiten gefragt sind.

Bereits in der freitäglichen Jugendstunde am 22.03.2019 war Heimkino mit Chips und Popcorn angesagt, bevor die Teens am 30.03.2019 zum alljährlichen Belohnungsausflug ins „Aquapulco“ nach Bad Schallerbach aufbrachen.

Quasi schon liebgewordene Tradition unserer Feuerwehrjugend nach den Lernerfolgen, startete unser Nachwuchs mit den Begleitern Stefan Kroiher, Nadine Ebner, Marvin Koller, Christiane Hutflesz und Sebastian Friedl um 08:00 Uhr morgens um sich in der Wasserwelt des „Aquapulco“ auszupowern.

Bei Kaiserwetter und im Trubel des Rudels fing sich so mancher einen ersten kleinen Sonnenbrand ein. Nach einem actionreichen Tag im Wasser und einem anschließenden, reichhaltigen Abendessen, welches ebenfalls keine Wünsche offenließ, sanken die meisten kurz nach ihrer Heimkehr gegen 20:30 Uhr zufrieden in die Kissen.

 


Wissenstest

Am Samstag den 02.03.2019 war es wieder soweit. Der alljährliche Wissenstest der Jugend stand wieder auf dem Programm. Mit neu gestalteten und überarbeiteten Themengebieten für alle drei Kategorien.

Erstmals in diesem Jahr vertreten waren Giulia Del Re und Leonie Leitner, welche im Vorjahr zu uns gestoßen waren. Giulias Schwester Chiara musste wegen einer Lungenentzündung leider in diesem Jahr auf die Teilnahme verzichten. Wir sind ob ihres Ehrgeizes aber zuversichtlich, dass sie nächstes Jahr Ihr Abzeichen in Bronze ergattern wird. Sophie Hutflesz startete in der Kategorie Silber. Für die drei „next Generation“ Firefighter galt es in den Teilbereichen Allgemeinbildung, Dienstgrade, wasserführende Armaturen, vorbeugender Brandschutz und Seilknoten mit Wissen zu glänzen. Sophie musste sich zusätzlich im Themenbereich Nachrichtenübermittlung und Orientierung im Gelände beweisen.

Im Rahmen der Schlussveranstaltung konnten unsere jungen Ladies glücklich ihre verdienten Abzeichen im Beisein unseres Kommandanten Alexander Schram und den beiden Jugendhelfern Stefan Kroiher und Sebastian Friedl entgegennehmen.