Personenrettung

Freitag den 29.03.2019 erschallten um 12:50 Uhr die Sirenen der drei Feuerwehren der Marktgemeinde Wilhering. Mit dem Beitext „Kind steckt im Schlamm“ war Eile geboten, schließlich konnte man das tatsächliche Ausmaß noch nicht erahnen.

Verteilt auf alle Fahrzeuge der Feuerwehren Edramsberg und Wilhering rückten die Freiwilligen zu nicht völlig klar definierten Einsatzstelle aus. War imZuge der Alarmierung die Rede von der Gärtnerei beim Stift, so handelte es sich im Endefekt um einen der Stiftsteiche unterhalb des Stiftes Richtung Donau.

In einem abgelassenen, vermeintlich trockengelegten Teich begab sich ein Teenager auf die Suche nach Muscheln, welche sich quasi vom trockenen Boden sammeln ließen. Kaum zu erkennen da mit einer vertrockneten Kruste war in der Mitte des Teiches jedoch ein Schlammtümpel geblieben. In genau jenem versank der junge Sammler und blieb bis über die Knie darin stecken. Seine Befreiungsversuche führten lediglich dazu, dass er einen Schuh einbüßte und weiter absackte.

Eine Passantin welche den hilflosen Jungen entdeckte alarmierte umgehend die Einsatzkräfte. Die Mannschaften der drei Feuerwehren teilten Ihre Kräfte auf um die tatsächliche Einsatzstelle zu finden. Tank Edramsberg und Kommando Schönering stießen nach kurzer Suche auf den Unglücksort und konnten unter Zuhilfenahme einer Steckleiter den Unglückseligen aus seiner misslichen Lage befreien.

Nach einer „Grobreinigung“ mit dem HD Schlauch, wurde der junge Abenteurer nach einem Check durch das Rote Kreuz und die Polizei an die glücklichen Eltern übergeben.

 

Einsatzstatistik nur FF Edramsberg:

Einsatzbeginn: 29.03.2019 12:50 Uhr
Einsatzende: 29.03.2019 13:40 Uhr
Gruppenkommandant Edramsberg: AW Humer Peter
Mannschaftsstärke Edramsberg: 12 Mann

Weiterlesen ...

Zugsübung April


Brand Gewerbe Industrie

So hätte wohl der reale Alarmierungstext für das Szenario der zweiten Zugsübung der Feuerwehren Edramsberg und Wilhering am 01.04.2019 gelautet. Zu Übungszwecken rückten die KameradInnen der beiden Wehren zur Firma Hierzer Maschinenbau aus.

Ausgehend von einem Brand in den Sozial- und Lagerräumen breitete sich das fiktive Feuer bis aufs Dach der Produktionshalle aus. Neben den aufzufindenden und auszuschaltenden Brandherden im Inneren und dem Außenangriff, galt das Augenmerk der Rettung abgängiger Personen und der Sicherung mehrerer Behälter mit gefährlichen Stoffen.
Auch die Wasserversorgung spielt im Umfeld des Unternehmens eine große Rolle, da für größere Mengen lange Wegstrecken und einiges an Steigung zu überwinden ist. Nach erfolgreicher Abarbeitung der jeweiligen Aufgaben, einer gemeinsamen Nachbesprechung mit und der Herstellung der Einsatzbereitschaft samt Versorgung unzähliger Schläuche, verköstigte unser Küchenteam, Johanna und Alexander Schram die Freiwilligen wie gewohnt mit einer anständigen Stärkung.

Trotz vieler Abmeldungen konnte die Feuerwehr Edramsberg mit einer tollen Mannschaftsstärke aufwarten. Wenngleich unter Kooperation der beiden Feuerwehren zwei Atemschutztrupps – je drei ausgebildete Mitglieder - gestellt werden konnten, musste man auch klar erkennen, dass die humanen Ressourcen nicht immer zur vollsten Zufriedenheit ausschöpfbar sind.

Wärst Du bereit Deine Freizeit für die Sicherheit der Allgemeinschaft zu opfern?! Im Ernstfall reinzugehen wo alle anderen herauslaufen?! Du bist uns jederzeit herzlich willkommen.

Herzlichen Dank an die Firma Hierzer Maschinenbau für die Bereitstellung des Objektes, dem Ausbilderteam für die Ausarbeitung der Übungen und allen Beteiligten und Unterstützern.

02

05

06

12

90 Jahre FF Schönering

Feiere Feste wie sie fallen. Frei nach diesem Motto begaben sich eine Vielzahl an KameradInnen am Freitag den 10.05.2019 zu den Feierlichkeiten anlässlich des 90 jährigen Bestehens der FF Schönering.

Neben der gesamten Jugendgruppe und einer Abordnung in Galauniform, waren zudem auch 7 KameradInnen vor Ort um den Parkplatzdienst zu verrichten und so die Schöneringer bei Ihrer Arbeit zu unterstützen.

Im Rahmen der Festivitäten wurde auch das neue LF-AB welches das KLF und in weiterer Folge das KRFB ersetzt geweiht und im Beisein der Fahrzeugpatin Vizebürgermeisterin Christina Mühlböck offiziell in Dienst gestellt.

Wir gratulieren den KameradInnen der FF Schönering sehr herzlich zu Ihrem Jubiläum und wünschen allzeit gute und sichere Fahrt mit ihrem neun Einsatzfahrzeug!

DSC 2085

DSC 2110

DSC 2127

DSC 2133

Die Jugend mitten drin in der Bewerbsaisson

Neben den Feierlichkeiten zum 90jährigen Jubiläum, trug die FF Schönering auch den diesjährigen Abschnittsfeuerwehrleitungsbewerb aus, welcher am 11.05.2019 über die Bühne ging.

Trotz relativ kurzer Vorbereitungszeit, konnten die beiden Jugendgruppen aus dem Pflichtbereich Wilhering – einer sehr gelungenen Zusammenarbeit aller dreier Feuerwehren aus der Gemeinde Wilhering – durchaus recht respektable Erfolge für sich verbuchen.

In der Klasse FjLA (Feuerwehrjugendleistungsabzeichen) Bronze – Allgemein sicherten sich die größeren Jungs und Mädels unter dem Namen Pflichtbereich Wilhering 1. den Tagessieg mit einer Zeit von 52,42 Sekunden und 15 Fehlerpunkten, sowie 79,60 Sekunden und 10 Fehlerpunkte im Staffellauf. Die jüngeren Mitglieder unter Pflichtbereich Wilhering 2. erzielten in der Zeit von 69,27 Sekunden und 30 Fehlerpunkten für den Löschangriff und 104 Sekunden bei 0 Fehlerpunkten im Staffellauf den 5. Platz.

Ebenso holten die Großen in der Klasse Silber Allgemein mit 55,44 Sekunden für den Löschangriff und 79,19 Sekunden im Staffellauf – je ohne Fehlerpunkte - den ersten Platz in dieser Kategorie.
Obendrein sicherten sich unsere erfolgreichen Kids den Gesamtsieg 2019 im Abschnitt Linz- Land mit gesamt 2056,35 Punkten und Wilhering 2 mit einem Durchlauf in Bronze den 8. Rang.

Wir gratulieren allen TeilnehmerInnen und drücken für die weiteren Bewerbe die Daumen!!!

Solltest auch Du Interesse an der Feuerwehrjugend und ihren Aktivitäten haben, melde Dich bei uns!!!

DSC 2217DSC 2222

DSC 2238

DSC 2271

DSC 2286

DSC 2291

DSC 2297

DSC 2301

Wissenstest Ansfelden

Am Samstag den 02.03.2019 war es wieder soweit. Der alljährliche Wissenstest der Jugend stand wieder auf dem Programm. Mit neu gestalteten und überarbeiteten Themengebieten für alle drei Kategorien.

Erstmals in diesem Jahr vertreten waren Giulia Del Re und Leonie Leitner, welche im Vorjahr zu uns gestoßen waren. Giulias Schwester Chiara musste wegen einer Lungenentzündung leider in diesem Jahr auf die Teilnahme verzichten. Wir sind ob ihres Ehrgeizes aber zuversichtlich, dass sie nächstes Jahr Ihr Abzeichen in Bronze ergattern wird. Sophie Hutflesz startete in der Kategorie Silber. Für die drei „next Generation“ Firefighter galt es in den Teilbereichen Allgemeinbildung, Dienstgrade, wasserführende Armaturen, vorbeugender Brandschutz und Seilknoten mit Wissen zu glänzen. Sophie musste sich zusätzlich im Themenbereich Nachrichtenübermittlung und Orientierung im Gelände beweisen.

Im Rahmen der Schlussveranstaltung konnten unsere jungen Ladies glücklich ihre verdienten Abzeichen im Beisein unseres Kommandanten Alexander Schram und den beiden Jugendhelfern Stefan Kroiher und Sebastian Friedl entgegennehmen.

Weiterlesen ...

Fahrzeugbrand am Hochgarten

Am 14.02.2019 erschallten um 15:29 Uhr die Sirenen über den Dächern der Feuerwehren Edramsberg und Wilhering. Das Alarmstichwort Brand KFZ mahnte die Freiwilligen zur Eile.

Unverzüglich rückten TLF-A Edramsberg und RLF-A Wilhering an den Hochgarten in der Gemeinde Wilhering aus. Unter dem Einsatz von schwerem Atemschutz und mittels Hochdruckschlauch gelang es den Brand welcher bereits die Hälfte des Fahrzeuges im Griff hatte unter Kontrolle zu bringen.

Jene Einsatzkräfte welche mittels LF-A Edramsberg nachgerückt waren, konnten auf der Abzweigung zur Einsatzstelle wieder umkehren. Trotz des raschen Eingreifens konnte ein Totalschaden nicht mehr verhindert werden, dennoch konnte eine Ausbreitung auf das angrenzende Strauchwerk verhindert werden.

Einsatzstatistik nur FF Edramsberg:

Einsatzzentrale: HBI Alexander Schram
Alarmierung: 14.02.2019, 15:29 Uhr
Einsatzende: 14.02.2019, 16:35 Uhr
Fahrzeuge: TLF-A 2000, LF-A
Mannschaft: 12 Männer/Frauen

Weiterlesen ...

Würden die vom Himmel fallen

Im Rahmen einer vom österreichischen Bundesheer für die Feuerwehren des Bezirkes Linz Land durchgeführten Flugnotfall,- Flugunfallschulung, konnten je Feuerwehr 2 Freiwillige entsandt werden um einen Einblick zu gewinnen, welche Gefahren auf die Einsatzkräfte zukommen würden, sollte ein (Militärisches) Fluggerät vom Himmel fallen.

Seitens der Feuerwehr Edramsberg nahmen BI Sebele Christian und HBM Hübsch Christoph teil und erlebten einen spannenden halben Tag im Fliegerhorst in Hörsching. In einer guten Zusammensetzung aus theoretischen und praktischen Einheiten wurde den Anwesenden aufgezeigt, welche Sofortmaßnahmen zu ergreifen und welche Notfallprozedere einzuleiten sind.

Weiterlesen ...

Fünffacher Abschluss für unsere Feuerwehr

Am 05.&06.04.2019 sowie am 12.&13.04.2019 fanden am Gelände der Land- und Forstwirtschaftlichen Schule in Ritzlhof die Termine für den diesjährigen Grundlehrgang der Feuerwehren des Bezirkes Linz-Land auf dem Terminplan.

Unser Kommandant Alexander Schram, welcher im Bezirk als Hauptamtswalter für die Ausbildung fungiert, organisierte und leitete die Veranstaltung bei perfekten Witterungsverhältnissen.

Insgesamt durchliefen 88 Freiwillige den Abschluss ihrer Basisausbildung in diesem Jahr. Grund zu feiern für die FF Edramsberg gab es in diesem Jahr gleich fünffach. Im Zuge des ersten Termins glänzten Nicole Holzbauer und Christiane Hutflesz mit vorzüglichen Leistungen und am zweiten Termin Sebastian Friedl, Eric Stiller und Andreas Wallisch.

Die KameradInnen der FF Edramsberg gratulieren ihren fünfen, wie auch allen anderen Teilnehmern zu den erbrachten Leistungen und danken für den Einsatzwillen. Wir sind schon gespannt, welche Weiterbildungswege ihr einschlagen werdet.

Solltest auch DU Interesse am Feuerwehrwesen finden, würden wir uns sehr freuen DICH zu einem Informationsgespräch einladen zu dürfen. Wende Dich bei Interesse direkt an unseren Kommandanten oder ein Mitglied des Kommandos, die Kontaktdaten findest Du in der Kategorie „Über uns“ auf unserer Homepage.

 16

01

02

13

19