Nach der "Sportwoche auf der Donau" zum Leistungsabzeichen

Wie ihr bereits aus der Rubrik: Schuljahr 2016/2017 - http://www.feuerwehr-edramsberg.com/uebungen/167-schuljahr-2016-17 - wisst, haben die HBM Alexander Ratzenböck und Florian Bayer gemeinsam von 08.05. bis 11.05.2017 den Wasserwehrlehrgang 2 an der oberösterreichischen Landesfeuerwehrschule erfolgreich absolviert. In diesen vier Tagen verbrachten die Lehrgangsteilnehmer annähernd die gesamte Ausbildungszeit auf der Donau um ihre Techniken weiter zu verbessern. Der dritte Lehrgangstag erforderte es technisch so versiert zu sein um die 13,8 Stromkilometer vom Winterhafen in drei Etapen bis nach Ottensheim gegenwärts zu schieben ohne dabei auf ein Übermaß an Kraft zurückgreifen zu müssen. Auch ein wesentlich Bestandteil des Lehrplanes waren die Demonstrationen sämtlicher im KAT Lager des Landesfeuerwehrverbandes gelagerter Hochwasserschutzmaßnahmen, welche im Bedarfsfall angefordert werden können.

Am Freitag der darauffolgenden Woche stellten sich die beiden Kameraden unserer Feuerwehr den Herausforderungen des 44. Landes- Wasserwehrbewerbes in Gold in Linz. Es gelang beiden Kandidaten die Fragen - welche aus 180 mündlich zu beantwortenden, der Themengebiete Feuerwehrgesetz, Feuerwehrtaktik und Feuerwehrtechnik gewählt wurden - zu 100% richtig zu erörtern und quasi brüderlich bei der Knotenkunde jeweils einen der 5 geforderten Knoten "vermasseln". Die Prüfungsstrecke konnten unsere beiden Wasserwehrler abschließend fehlerfrei absolvieren, landeten auf Platz 10 und 12 von 25 Teilnehmern.

Mit dem Erhalt des Wasserwehrleistungsabzeichens in der höchsten Stufe, folgen sie den Spuren von BI Alexander Schram welcher bis Dato der einzige Träger dieses Abzeichens in unserer Feuerwehr war.

Wir gratulieren aufs Herzlichste!!!