Die Helden der Zukunft bei den Nachbarn in Bayern

Ist die Bewerbssaison hierzulande für unsere Jugend ja recht positiv verlaufen, so gaben sie am 21.10.2017 ein Gastspiel bei unseren bayrischen Nachbarn um am dortigen Wissenstest teilzunehmen.

Aus dem gesammten Bezirk Linz Stadt und Land nutzen einige hochmotivierte NachwuchskameradInnen die bewerbsfreie Zeit hierzulande um sich dem bayrischen Äquivalent zu unserem Wissenstest zu stellen. So auch einige Jugendliche der drei Feuerwehren des Pflichtbereiches Wilhering. Für die Feuerwehr Edramsberg traten Sophie in Bronze, Eric und Peter in Silber an.

Selbstredend war dabei das Wissen um das Feuerwehrwesen unserer bayrischen Nachbarn gefragt und nicht jenes welches die KandidatInnen bereits im eigenen Land unter beweis gestellt hatten. Sophie hatte in Bronze 10 Fragen und die Jungs in Silber 20 Fragen zu beantworten, in der Praxis wurde das korrekte Ein- und Aussteigen abgeprüft.

Wir dürfen allen Teilnehmern herzlich zu den erhaltenen Abzeichen gratuieren!!! Vor allem wenn man beachtet welche Quantität und Qualität an Wissen von ihnen abverlangt wird. Ein großer Respekt an die Jugend! Danke für euren Einsatz und eure Bereitschaft!!!

Solltest auch Du Interesse an der Feuerwehrjugend mit all dem Wissen und der Action haben meldet Euch einfach bei unserem Jugendbetreuer HBM Sickl Markus unter 0664/2242174, wir freuen uns!!! 

Weiterlesen ...

Brandeinsatz Forstschlepper

So oder ähnlich hätten wohl die Alarmierungsstichworte gelautet, wäre der Inhalt der Zugsübung der Feuerwehren Wilhering und Edramsberg der Grund eines Einsatzes gewesen. 

Glücklicherweise lediglich ein in den Köpfen von HBI Schram Alexander (FFE) und BI Beyerl Lukas (FFW) entstandenes Szenario, welches wohl nicht so ohne weiteres zu jeder Tageszeit nur mit den Kräften unserer beider Wehren abgewickelt werden könnte.

Gut vorbereitet aus den einzelnen Gruppenübungen im Monat April, welche die Wasserförderung über längere Wegstrecken behandelten, starteten die KameradInnen der beiden Feuerwehren aus der Unterhöf zur Zugsübung.

Ausgegangen wurde von einem KFZ Brand auf einem Forstweg des weitläufigen Kürnbergwaldes oberhalb des Ortsteiles Höf. Der neuen Ausrückeordnung für die Tageseinsatzbereitschaft folgend startete der ersteintreffende TLF-A Edramsberg umgehend mit einem Schwerschaumangriff unter Atemschutz. Rasch mußte allerdings festgestellt werden, daß - begünstigt durch die vorherrschenden Winde - das Feuer bereits auf den Wald übergegriffen hatte.

Die Mannschaft des RLF-A Wilhering rückte umgehend mit CAFS Trolley, Waldbrandrucksack und meherern C Rohren zur Brandbekämpfung vor. Durch die derzeitige, überdurchschnittliche Wasserentnahme zur Befüllung der privaten Schwimmbäder und Pools, in zusammenwirken mit der ohnedies vorherrschenden Trockenheit, war es erforderlich eine Löschwasserversorgung über mehr als 500m vom nahegelegenenen Stumpnerteich mittels der beiden Tragkraftspritzen von LF-A Edramsberg und LFB-A2 Wilhering zu instalieren.

Verständlicherweise kein gemütlicher Abendspaziergang den die KameradInnen zu absolvieren hatten, allerdings ein durchaus lehrreiches Szenario. Nachdem die Freiwilligen das verwendete Material gereinigt hatten, stand zur Stärkung ein durch OLM Schram Alexander und PFM Schram Johanna zubereitetes Knödelessen auf der Tagesordnung.

Solltet ihr euch wundern, woher die neuerdings recht professionellen Photos stammen, die verdanken wir dem fachlich versierten Auge von Nici Holzbauer, welche sich bereits für die Bilder unseres neuen Kommandos verantwortlich zeigt, zu finden unter der Kategorie "Über uns". Dafür ein recht herzliches Dankeschön!!!

Weiterlesen ...

Wenn es in der Decke glimmt

Der Umsichtigkeit der Tochter eines Hausbesitzers im Wilheringer Ortsteil Schönering ist es zu verdanken, dass sich der entstandene Schaden in Grenzen hält. Sie nahm die leichte Rauchentwicklung im Vorzimmer des väterlichen Hauses als Bedrohung wahr und wählte umgehend den Notruf.

Mit dem Zusatz „Zwischendeckenbrand“ nebst der Information „Brand Wohnhaus“ rüsteten sich je anrückendem Fahrzeug der drei Feuerwehren der Marktgemeinde Wilhering drei KameradInnen mit schwerem Atemschutz aus.

Die ersteintreffenden Freiwilligen der FF Schönering begannen unmittelbar nach dem Eintreffen mit der Erkundung der Decke mittels Wärmebildkamera. Rasch wurden von den nachrückenden Fahrzeugen Tank Edramsberg und Rüstlösch Wilhering eine Hochdruckbelüftung, sowie eine Löschleitung bereitgestellt und mit der Öffnung des thermisch überlasteten Bereiches der Rigipsdecke begonnen.

Durch die Isolation der Leichtbauelementdecke war das Holz der Kastenbauweise in Mitleidenschaft gezogen worden. Der lokalisierte Glimmbrand - zu Einsatzbeginn wurden Temperaturen über 100 Grad durch die Decke gemessen - konnte dennoch rasch gekühlt und eine Ausbreitung verhindert werden.

Einsatzstatistik:

Alarmierung: 21.09.2018, 16:43 Uhr
Einsatzende: 21
.09.2018, 17:50 Uhr

Einsatzleiter:
HBI Roland Zoitl FF Schönering

Gruppenkommandant Edramsberg: AW Florian Bayer
Eingesetzte Fahrzeuge: TLF-A 2000, LF-A
Mannschaftsstärke: 16 KameradInnen (FF Edramsberg)

Weiterlesen ...

Sommer, Sonne.... Wespen!!!

Wie jedes Jahr, verstärkt durch immer schwächere Winter kehren sie wieder. Angelockt von reifen Früchten, Grillgut, Säften, etc. Wie jedes Jahr steht die Kameraden der Feuerwehr Edramsberg bereit euch in heiklen Situationen von den Plagegeistern zu befreien und sie wenn möglich artgerecht umzusiedeln, etwa bei Hornissen.

Solltet ihr unsere Hilfe benötigen, meldet euch unter 07226/20619!!!

Weiterlesen ...

"Hallo Auto" oder Reaktionsweg + Bremsweg = Anhalteweg

Am 16.05.2017 konnten wir wie jedes Jahr den ÖAMTC bei "Hallo Auto" unterstützen. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird den Kindern - in diesem Jahr die 3. Klasse der VS Schönering - ein Gefühl für Abstände und Anhaltewege herannahender Fahrzeuge vermittelt.

Die jungen VerkehrsteilnehmerInnen sind auf dem täglichen Schulweg immer wieder beim queren der Straßen mit dem Verkehr und den damit verbundenen Gefahren konfrontiert. So lag es an ihnen, nach einer Unterweisung durch den Verkehrssicherheitsbeauftragten des Automobilclubs, mittels Pylonen zu markieren wie weit sie den Bremsweg einschätzen und wie sich diese Distanz ändert sobald die Fahrbahn nass ist.

In weiterer Folge, durften sie selbst den Reaktionsweg mit Hilfe des Spezialfahrzeuges - welches am Sitzplatz des Beifahrers ein eigens dafür installiertes Bremspedal hat - einschätzen lernen, bekamen so einen Eindruck wie sich der Anhalteweg eines PKW errechnet und wie wichtig es ist die Verkehrsflächen vorsichtig zu queren.

Eine pädagogisch sehr essentielles und lehrreiches Event, welches seitens der Feuerwehr Edramsberg jedes Jahr gern wieder unterstützt wird.

Weiterlesen ...

Unser Ferienspaß!!!

Oh ja! Auch diesen Sommer ließen es sich die drei Feuerwehren der Marktgemeinde Wilhering nicht nehmen ein paar fröhliche und durchaus nasse Stunden mit den kleineren GemeindebürgerInnen zu verbringen. Richtig gehört, wir hatten Spaß. Denn was gibt es schöneres als strahlende Kinderaugen und fröhliches Lachen.

Bei Kaiserwetter blieb auf den drei Stationen auch kein Stück Stoff trocken. Ehrgeizig wurde mit Hilfe der Jugendgruppe Schönering so manches Ziel ins Auge gefaßt, mit Wasserwerfer und Strahlrohr den "Piraten" auf der Donau ordentlich eingeheizt mit der FF Edramsberg und nach dem Anlegen der Rettungswesten unterstützt durch die Jugendlichen der FF Wilhering selbst mit A-Boot (Arbeitsboot) und FRB (Feuerwehrrettungsboot) in die Rollen der Piraten geschlüpft und über die Wellen gehetzt.

Viel Action für die Mädchen und Jungen aus dem gesammten Gemeindegebiet und ein kleiner Einblick in die Welt der Feuerwehr. Da gäbe es natürlich noch reichlich zu entdecken, zu lernen und zu erkunden. Es wäre uns eine riesen Freude wenn Ihr Euch einer der drei Jugendgruppen anschließt. Kommt einfach vorbei, seht es Euch an, macht mit! Und keine Bange, die drei Jugendgruppen arbeiten meist eng zusammen.

Solltest auch Du Interesse an der Feuerwehrjugend mit all dem Wissen und der Action haben melde Dich einfach bei unserem Jugendbetreuer HBM Sickl Markus unter 0664/2242174, wir freuen uns!!!

Danke Antonio Bayer (FF Schönering) für die tollen Bilder!!!

Weiterlesen ...

Wie kommen wir rein?

Genau mit diesem Thema beschäftigte sich die Monatsübung im März die wie im neuen Jahr üblich gemeinsam mit den KameradInnen der FF Wilhering und aufgeteilt auf drei Termine stattfindet. Denn so mancher Einsatz erfordert einiges an Phantasie um in ein Objekt zu gelangen und Menschen aus einer Notlage zu befreien, ohne obligat die Haustüre einzuschlagen.

Deshalb gaben sich die ausbildenden KameradInnen der beiden Wehren alle Mühe den Übungsteilnehmern auf mehreren Stationen einige Aspekte nahezubringen welche mit der Öffnung von Zugängen, bzw. dem weiteren Vorgehen einhergehen.

Selbstredend werden wir an dieser Stelle nicht näher drauf eingehen wie sich die Feuerwehr im Detail Zugang verschaffen würde, um gewissen Vandalen keine Anleitung zu liefern. 

Die anwesenden KameradInnen wurden auch wiederkehrend in der Handhabung des Gasspürgerätes, der in den beiden Feuerwehren eingesetzten Hochleistungslüfter, sowie des Halligantools zur gewaltsamen Öffnung einer Tür unterwiesen. Abschließend gab es noch einen kleinen Ausflug in die Musikschule Wilhering um das Befreien eingeschlossener Personen zu beüben.

Weiterlesen ...

Wir sind im Urlaub!!!

Selbstredend geht die Rechnung nicht auf und wir dürfen im August bei den erdrückenden Temperaturen auch wieder fleißig ans Werk. Unter dem Motto Kleinvieh macht auch Mist präsentieren wir Euch liebe Leser und Leserinnen unser Leistungspensum des laufenden Monats. Leider fehlen uns aufgrund der urlaubsbedingten Personaldichte zu einigen Teilen die entsprechenden Bilder, aber wir wollen Euch nicht vorenthalten wie fleißig wir im Urlaub sind.

 

Bereits am 07.08.2018 wurden die Kameraden der FF Edramsberg gemeinsam mit jenen der FF Wilhering zu einem massiven Ölaustritt in die Bräuhausstraße alarmiert. Beim Fahrzeug eines Entsorgungsbetriebes war in der Mittagshitze eine Hydraulikleitung geborsten, wodurch eine größere Menge Hydrauliköls sich den Weg über die Straße bahnte. Im eigenen Schweiß badend banden die Freiwilligen die ausgetretenen Betriebsmittel und verhinderten ein Versickern im angrenzenden Erdreich. 

Den 08.08. nutzten die Kameraden Kroiher und Koller, das Rote Kreuz mit ihrer Blutspende im Zuge einer jährlich wiederkehrenden Spendenaktion in der ehemaligen Hautschule im Ortsteil Schönering. Nachdem sie sich regeneriert hatten, konnten die Beiden noch zu zwei Insekteneinsätzen ausrücken, welche wir bei Gefahr im Verzug selbstredend durchführen müssen.

Am 11.08. durften die Kameraden der FF Edramsberg bei einem eintägigen Ausflug an den Traunsee, in bester kameradschaftlicher Stimmung und bei Kaiserwetter einen entspannten Tag verbringen. Sollten noch Fotos auftauchen werden wir Euch selbstredend einen ausführlicheren Bericht liefern.

Schon am 15.08. galt der Ruf der Sirenen den KameradInnen aller drei Feuerwehren der Marktgemeinde. Ein Brandmelder in einem Patientenzimmer der ReHa Klinik Wilhering gab den Anlass zum Einsatz am Feiertag. Eine Ursache für die Auslösung konnte nicht festgestellt werden. So beschränkte sich der Einsatz auf die „natürliche Ventilation“ der Räumlichkeiten und das Zurücksetzen der Brandmeldeanlage.

Der Ferienpass der Gemeinde Wilhering beschäftigte die Mitglieder der drei Feuerwehren am 17.08. Leider waren dieses Jahr aufgrund der Ausschreibung (Änderung des Teilnahmealters) recht wenig Kinder erschienen. Diese erfreuten sich aber an der gebotenen Aktion und ein wenig Abkühlung mit und auf dem Wasser. Aufgrund der DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) sehen wir uns genötigt davon keine Bilder online zu stellen.

Bereits am 20.06. erfolgte die nächste Alarmierung der Feuerwehren Edramsberg und Wilhering. Das Rote Kreuz hatte die Feuerwehren zur Unterstützung bei einem Patiententransport ins Mühlbachtal angefordert. Mit vereinten Kräften - die Doppelalarmierung scheint in dieser Hinsicht etwas übertrieben - wurde der Patient aus der Böschung zum Fahrzeug gebracht.

Auch zu den drei Gruppenübungsterminen fanden sich trotz extremer Hitze und vieler Urlaube einige KameradInnen ein um ihr Wissen in Sachen Leitern und Sicherungstechnik auf dem Laufenden zu halten.

Ja, so sieht es aus wenn die Ehrenamtlichen der FF Edramsberg Urlaub machen, sich verdient von den Strapazen des Alltages erholen. Daraus ergibt sich eine Gesamtleistung von 186 erfassten Stunden für bis Dato 20 Tage im Monat August.

 

Weiterlesen ...