Unsere Partnerwehr feiert Geburtstag

Nachdem eine Delegation unserer Partnerwehr anläßlich unseres 140 jährigen Jubiläums letzten Jahres uns die Ehre erwies, ließen wir es uns nicht nehmen ebenfalls mit einer Abordnung am 07.05.2017 anläßlich ihres 150. Bestandsjubiläums nach Bogen in Bayern anzureisen.

Im Anschluß an den sehr herzlichen Empfang durch unsere Gastgeber marschierten wir im Festzug zur Kirche um dem Gottesdienst beizuwohnen. Darauffolgend schritten wir zum Festakt in den Turnsaal der Grundschule Bogen, wo wir den Ansprachen folgend unser Jubiläumspräsent überreichten.

Geführt von ehren Kreisbrandrat (E-KBR) Fred Wittmann und ehren Kreisbrandinspektor (E-KBI) Franz Zitselsberger wanderten wir auf den Bogenberg um der herrliche Aussicht zu fröhnen und einige Sehenswürdigkeiten unter die Lupe zu nehmen.

Nach unserer Rückkehr ließen wir den Abend im Kreis unserer Freunde noch gemütlich ausklingen, ehe wir uns auf den nach Hauseweg machten und umgehend in den Unwettereinsatz gingen. Siehe: http://www.feuerwehr-edramsberg.com/einsaetze/201-alle-haende-voll-zu-tun

Wir bedanken uns recht herzlich bei unseren Freunden und Gastgebern der Feuerwehr Bogen.

Weiterlesen ...

Die Pflichtbereichsjugend läuft....

Aufgeteilt in zwei Gruppen wieselten die Youngstars der drei Feuerwehren des Pflichtbereiches gemeinsam am 17.06.2017 in Allhaming beim Neuhofener Abschnittsbewerb.

Wie immer bestens betreut und vorbereitet von den drei Jugendbetreuern und den Jugendhelfern legten unsere jungen KameradInnen feine Leistungen auf den Sportplatz und konnten sich in der Wertungsklasse Bronze Allgemein Gäste die Plätze 13. und 31. von 38 gestarteten Bewerbsgruppen sichern. In Silber gelang es der Pflichtbereichsgruppe Wilhering 1 den 12 Rang zu erringen.

Auch wenn es fürs Stockerl nicht gereicht hat, so zählen bei diesem Bewerb vor allem der Teamgeist und der Spaß den der Feuerwehrnachwuchs dabei hat. Eure aktiven KameradInnen gratulieren euch zur hervorragenden Zusammenarbeit und wünschen euch viel Erfolg bei den weiteren Bewerben der Saison.

Solltest auch Du Interesse an der Feuerwehrjugend mit all dem Wissen und der Action haben melde Dich einfach bei unserem Jugendbetreuer HBM Sickl Markus unter 0664/2242174, wir freuen uns!!!

Weiterlesen ...

Schul- und Ausbildungsjahr 2017/18

Auch wenn die Lehrgangsverteilung nicht jedes Herz beglückt, so konnte die Feuerwehr Edramsberg auch in diesem Schuljahr erfolgreich starten und einigen Lernwilligen zumindest auf Bezirksebene zu Ausbildungen verhelfen.

Startete das Ausbildungsjahr mit der erfolgreichen Teilnahme von OLM Josef Mayr-Huber bei der Wasserdienstgrundausbildung http://www.feuerwehr-edramsberg.com/events/224-die-neuen-wasserwehrlerinnen-im-bezirk-linz-land-2017 Anfang September, so konnte auch Kommandant HBI Martin Niederhuemer mit der Teilnahme am Atemschutzwartelehrgang am 21.09.2017 in der Landesfeuerwehrschule seinem Drang nach Fortbildung nachgehen.

BI Alexander Schram absolvierte am 25.09.2017 die Bewerterschulung für die Branddienstleistungsprüfung welche eine neue Möglichkeit für die Feuerwehren darstellt ihr Können bewerbsmäßig unter Beweis zu stellen.

Am 03., 05. und 07.10.2017 opferte FM Marvin Koller seine Freizeit um geballtes Wissen bei der Maschinistengrundausbildung des Bezirkes Linz-Land in Enns aufzusaugen.

Weiterlesen ...

Feuer am Stiel

Mit dem Alarmierungstext „Brand elektrische Anlage“ rückten die KameradInnen der FF Edramsberg und FF Schönering in den Abendstunden des 06.03.2018 in den Ortsteil Reith vor.

Eine Anwohnerin bemerkte beim Blick aus dem Fenster, dass ein Strommast in Brand geraten war und verständigte die Einsatzkräfte per Notruf, wodurch um 20:35 Uhr die Sirenen über den Ortsteilen Schönering und Edramsberg aufheulten.

Vermutlich durch einen technischen Defekt kam es zu einem Funkenflug welcher den Holzmasten in Brand setzte. Die rasch eintreffenden Feuerwehren konnten den Brand umgehend unter Kontrolle bringen, wodurch kein weiterer Sachschaden an benachbarten Gebäuden entstand.

Mitarbeiter der durch den Einsatzleiter HBI Roland Zoitl (FF Schönering) verständigten Linz AG konnten das technische Gebrechen beheben und die Leitung wieder in Stand setzen. 

Um 22:07 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wieder an das Landesfeuerwehrkommando übermittelt werden und die KameradInnen nach Hause kehren.

 

Einsatzstatistik: 

Alarmierung: 06.03.2018, 20:35 Uhr

Einsatzende: 06.03.2018, 22:07 Uhr

Einsatzleiter: OBI Rainer Viehböck 

Eingesetzte Fahrzeuge: TLF-A 2000, LF-A

Mannschaftsstärke: 18 Freiwillige

Weiterlesen ...

Der Grundstein ist gelegt!

Mit dem erfolgreichen Absolvieren des Grundlehrganges am 1. und 2.4.2016 konnten PFM Brunner Nina und PFM Preymann Rudolf die erste Sprosse ihrer Feuerwehrkarriereleiter erklimmen. Zusammen mit 6 weiteren KameradInnen aus dem Pflichtbereich Wilhering und einer Vielzahl weiterer aus dem Abschnitt Linz Land, bestritten sie an den beiden Tagen, das zeitlich dicht gedrängten Program.

An den zahlreichen Stationen wurde nicht nur das theoretische Wissen der Neueinsteiger überprüft, es ging auch praktisch teils "heiß" her. So wurde ihnen vom richtigen Umgang mit Feuerlöschern, dem Aufbau von Zubringerleitungen bis zum technischen Einsatz und dem Exerzierdienst alles abverlangt was das Basiswissen eines aktiven Feuerwehrmitgliedes erfordert.

Zum ersten Mal fand der Grundlehrgang nicht wie gewohnt und bewehrt im Fliegerhorst in Hörsching statt, sondern am Gelände der landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschule Ritzlhof. Eine weitere, für uns besonders erfreuliche Neuerung bildet die Tatsache, daß mit diesem Jahr der Grundlehrgang in der Verantwortung von BI Alexander Schram ist, welcher seit Mitte letzten Jahres Hauptamtswalter (HAW für Ausbildung) für das Bezirksfeuerwehrkommando ist.

Wir gratulieren allen teilnehmenden Kameradinnen des Bezirkes zu ihrem erfolgreichen Abschluss!!!

Weiterlesen ...

Florianifeier mit abschließendem Einsatz

Am 13.05.2017 begingen die Feuerwehren der Marktgemeinde Wilhering - veranstaltet durch die FF Edramsberg - gemeinsam mit zahlreichen Ehrengästen der Kommunalpolitik, des Roten Kreuzes Wilhering und des ASB Alkoven, ihre traditionelle gemeinsame Florianifeier. Die Messe wurde durch Pater Otto abgehalten und mündete, musikalisch untermalt vom MV Schönering in einen Dämmershoppen. Kulinarisch gewohnt bestens versorgt, schunkelten die Gäste bei bester Stimmung bis spät in die Nacht.

Nach den Aufräumarbeiten waren die meisten KameradInnen bereits auf dem Weg in ihre Schlafkojen, als sie um 01:46 jäh durch das sonore Schallen der Sirene, unterstützt von Pager und Handyalarmierung zur Pflicht beordert wurden.

Der Fahrer eines BMW war in Mühlbach aus ungeklärter Ursache so unglücklich von der Straße abgekommen, dass das Fahrzeug mit der Bodenplatte so auf der Asphaltkante zu liegen kam, daß alle vier Räder keinen Bodenkontakt aufwiesen und ein Bergeversuch eines hilfsbereiten Fahrers kläglich scheiterte.

Die rasch vor Ort eintreffenden Einsatzkräfte - darunter auch AW Thomas Beyerl und BI Lukas Beyerl (beide FF Wilhering) welche zum Alarmierungszeitpunkt noch mit zwei Edramsberger Kameraden am philosophieren waren - errichteten unter der Leitung von OBI Rainer Viehböck eine Abstützung der Hinterachse und brachten den TLF-A 2000 in Stellung um dem Fahrzeug wieder Boden unter allen Vieren zu verschaffen. Die Mannschaft des LF-A sorgte für eine ausreichende Ausleuchtung der Einsatzstelle.

Ein freundlicher Anrainer, welcher dem Spektakel beiwohnte bot freundlicherweise den müden Kameraden Kaffee, welchen diese jedoch Aufgrund der nachtschlafenden Zeit dankend ablehnten. Um 02:43 konnte die Einsatzbereitschaft an die Landeswarnzentrale übermittelt werden.

 

Einsatzstatistik:

Einsatzleiter: OBI Rainer Viehböck

Eingesetzte Fahrzeuge: TLF-A 2000, LF-A, KDO (nicht ausgefahren)

Mannschaftsstärke: 17 KameradInnen (inkl 2 Mann Wilhering

Alarmierung: 14.05.2017  01:46 Uhr

Einsatzende: 14.05.2017  02:43 Uhr

Weiterlesen ...

Nach dem Wissenstest geht's zu den Bewerben

Haben sich die Jungs und Mädels der drei Feuerwehren des Pflichtbereiches Wilhering gerade von den geistigen Anstrengungen des Wissenstestes gemeinsam im Aquapulco erholt, geht es nun daran die Fähigkeiten für die Leistungsbewerbe zu fördern. Dazu treffen sich die JungfeuerwehrerInnen regelmäßig zum Training an der Donau.

Am 13.05.2017 testeten sie ihr Können dieses Jahr zum ersten mal auf Herz und Nieren in Finkelham. Gut betreut durch HBM Sickl Markus (FF Edramsberg), HBM Schrattenecker Walter (FF Schönering) und BI Wolf Peter (FF Wilhering) kann unser ehrenamtlicher Nachwuchs guter Hoffnung in die Bewerbssaison starten und gemeinschaftlich, mit Teamgeist über die "Grenzen" der eigenen Feuerwehren hinweg, zeigen was er kann.

Wir sind stolz auf jedeN einzelneN von Euch und freuen uns euch in unserer Mitte zu wissen.

Solltest auch Du Interesse an der Feuerwehrjugend mit all dem Wissen und der Action haben melde Dich einfach bei unserem Jugendbetreuer HBM Sickl Markus unter 0664/2242174, wir freuen uns!!!

Weiterlesen ...

Garagenbrand in Schönering

Im Zuge des Neubaues einer Wohnanlage, lud die FF Schönering am 06.09.2017 zu einer Einsatzübung mit Brand in der zugehörigen Tiefgarage.

Mit dem vollbesetzten TLF-A 2000 wurden die Kameraden der FF Edramsberg kurz nach 19:00 alarmiert und begaben sich unverzüglich zum Einsatzort. Nach kurzer Lageerkundung und Absprache mit dem Einsatzleiter der FF Schönering HBI Roland Zoitl, befahl HBI Martin Niederhuemer als Gruppenkommandant des Tank Edramsberg, den Angriff mittels HD Rohr (es wurde von einem Fahrzeugbrand ausgegangen) unter schwerem Atemschutz und zur Rettung der vermissten Personen.

Binnen kürzester Zeit konnten unsere Atemschutzträger in der dicht verrauchten Garage einige Vermisste ausfindig machen. Da eine der zu Rettenden noch bei Bewußtsein war wurde sie ohne zu zögern und ohne den Einsatz etwaiger Rettungsgeräte umgehend ins Freie gebracht. Selbige war in der Lage den Einssatzkräften den verbleib einer vierten Person im Kofferraum eines Autos mitzuteilen.

Der Atemschutztrupp, welcher Aufgrund der noch recht kurzen Einsatzzeit über ausreichend Atemluftreserven verfügte, begab sich augenblicklich zurück ins Objekt und lokalisierte das beschriebene Kraftfahrzeug. Besagter Kofferraum war jedoch versperrt. HBM Ratzenböck Alexander zeigte in diesem Fall ausgezeichnetes Problemlösungsdenken. Anstatt sich langwierig mir der Öffnung der Heckklappe auseinanderzusetzen, oder gar den Einsatz eines hydraulischen Rettungsgerätes in Erwägung zu ziehen und so die Rettung der/des Eingeschlossenenen noch hinauszuzögern, verschaffte er sich über den Fond Zutritt zum innenraum und evakuierte die Person kurzerhand durch umlegen der Rückenlehne aus ihrer misslichen Lage.

Wir danken der FF Schönering für die Ausarbeitung und die Einlagung zu dieser interessanten Übung. Ein großes Dankeschön auch an Larissa Wahlmüller für die Photos!!!

Weiterlesen ...