Landes Wasserwehrleistungsbewerb (WLA) Mitterkirchen

Am Samstag den 24.06.2017 starteten unsere Wassersportler am Landesbewerb in Mitterkirchen. Bei starkem Wind und Hitze traten die Vertreter der Feuerwehr Edramsberg wie folgt an:

Edramsberg 1: HAW Alexander Schram und OLM Ralf Kremsleitner

Edramsberg 2: AW Peter Humer und OLM Reinhard Schram

Die Besatzung Edramsberg 3, konnte Aufgrund eines drohenden Todesfalles in der Familie von HBM Alexander Ratzenböck nicht antreten.

Trotz der Tatsache, daß die oben angeführten Kameraden zeitlich bedingt wenig Gelegenheit zu trainieren fanden, erreichten sie doch recht beachtliche Ergebnisse.

So erreichte Edramsberg 1, in der Bronze Allgemeine Klasse A den 8. Rang und Edramsberg 2 den 21. Rang

In Silber Meisterklasse A Edramsberg 1 den 43. Platz und in der Allgemeine Klasse A, Edramsberg 2 den 26. Platz

Nach einer kleinen "Notoperation" wegen einer Platzwunde durch den Feuerwehrarzt vor Ort, konnte Alexander Schram im Einer (Edramsberg 1) noch den hervorragenden 39. Rang ergattern.

Aufgrund des Ausfalles der Besatzung Edramsberg 3 und des Verzichtes von HBM Florian Bayer im Einer Aufgrund des Ausfalles, waren die ehrgeizigen Kameraden der FF Edramsberg leider nicht in der Mannschaftswertung geführt. Dafür erforderlich wäre eine dreimalige Teilnahme in allen drei Kategorien (3xB, 3xS, 3xE).

Weiterlesen ...

Das Gesetz der Drei

Ungeschrieben und beinah doch statistisch nachvollziehbar, ereignen sich in unserem Einsatzgebiet in der Regel drei Alarmierungen in Folge. So ließ auch der Dezember nicht an dieser Theorie zweifeln.

Bereits am 06.12.2017 wurden die KameradInnen der Feuerwehr Edramsberg zusammen mit der FF Wilhering um 12:54 zu einem Brandverdacht Wohnhaus in den Ortsteil Katzing alarmiert. Vor Ort konnte rasch sichergestellt werden, daß die Kaminwirkung etwas zu wünschen übrig ließ und so durch das Brandgut der Wohnraum etwas verqualmt war. In Absprache mit dem Eigentümer wurde der zuständige Rauchfangkehrer verständigt und der Wohnraum belüftet. Die 11 Freiwilligen unserer Wehr konnten um 13:48 Uhr die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Darauffolgend am 13.12.2017 wurden wir gemeinsam mit der FF Schönering um 11:46 Uhr zu einem Fahrzeugbrand in die Gartenstraße alarmiert. Durch einen Kabelbrand im Bereich der Batterie war die Front des Renault schwer beschädigt worden. Eine Ausbreitung des Brandes konnte durch das beherzte Eingreifen von E-HBI Phüringer der FF Schönering im feinen Anzug abgewendet werden. Die eintreffenden Einsatzkräfte der beiden Feuerwehren waren somit mit Nachlöscharbeiten und der Kontrolle mittels Wärmebildkamera, wie dem Abklemmen der Fahrzeugbatterie beschäftigt. Um 12:31 Uhr waren die 11 KameradInnen der FF Edramsberg unter Leitung von HBI Martin Niederhuemer, wieder einsatzbereit.

Den Abschluß der Serie bildete am 15.12.2017 ein Verkehrsunfall in Lohnharting zu welchem die Feuerwehren Edramsberg und Wilhering im Zuge der gemeinsamen Tageseinsatzbereitschaft um 09:46 Uhr zur Pflicht beordert wurden. Ein Verkehrsteilnehmer war mit seinem Fahrzeug aus noch unbekannter Ursache ins Schleudern gekommen und hatte mehrere Bäume einer Allee geschramt, bevor es auf der gegenüberliegenden Seite und durch die Wucht des Aufpralles schwer beschädigt zum liegen kam. Der Lenker konnte das Fahrzeug eigenständig und glücklicherweise augenscheinlich Unversehrt - wenn auch unter Schock - verlassen. Die Arbeit der Freiwilligen beschränkte sich somit auf die Sicherung und Reinigung der Unfallstelle sowie das Abbinden ausgelaufener Betriebsmittel. Die 14 KameradInnen der Feuerwehr Edramsberg, erneut unter Einsatzleitung von Martin Niederhuemer, konnten um 11:20 Uhr wieder zur Tagesordnung zurückkehren.

Weiterlesen ...

Zivildienst bei der Feuerwehr

Unser HBM Stefan Kroiher hat das Glück der zweite Zivildiener bei der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Traun zu sein. Dort hat er seit 1.6.2015 bis zum 29.2.2016 die Gelegenheit Erfahrungen zu sammeln und quasi ein Vollzeitfeuerwehrmann zu sein.

Er wird abseits des Einsatzdienstes zu Reinigungs- und Wartungsarbeiten herangezogen und zur Überprüfung diverser Gerätschaften. Seine Hauptdienstzeit ist von 6 Uhr morgens bis 14.30 Uhr, abgesehen davon ist er allerdings nun auch mit einem zweiten Pager (neben unserem) ausgestattet um im Ernstfall alarmiert werden zu können.

Durch die noch nicht all zu lange bestehende Option den Zivildienst bei einigen freiwilligen Feuerwehren zu verrichten wird an diesen Standorten auch ein wichtiger Beitrag zur Tageseinsatzbereitschaft geleistet, die auch bei städtischen Feuerwehren während des Tages oft ein Problem darstellt.

Wir wünschen Stefan in dieser Zeit viele interessante Erfahrungen

Herzlichen Dank an die FF Traun die uns die Photos zur Verfügung gestellt hat!!!

Weiterlesen ...

Atemschutzleistungsprüfung 2016

Am Freitag den 04.11.2016 stellten sich 6 KameradInnen der FF Edramsberg in Zusammenarbeit mit 4 Kameraden der FF Wilhering der Atemschutzleistungsprüfung 2016 in Rufling. Nach recht knapper, zeitintensiver, einmonatiger Vorbereitung traten die 4 Trupps aus der Marktgemeinde Wilhering an, um sich die jeweiligen Leistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold zu sichern.

Die Teilnehmer unser beider Feuerwehren ergänzten sich nahezu perfekt, so das nur OFM Alexander Göttfert (FF Wilhering) ergänzend im Trupp Wilhering 2 ein zweites mal auf die Strecke mußte.

So starteten im Trupp Edramsberg 1, in der Kategorie Bronze, Atemschutztruppführer BI Alexander Rosenauer (FF Wilhering), Atemschutztruppmann 1 FM Christoph Hübsch (FF Edramsberg) und Atemschutztruppfrau 2 FM Nina Brunner (FF Edramsberg).

Trupp Edramsberg 2, in der Kategorie Silber, geführt von HBM Stefan Kroiher, mit Atemschutztruppmann 1 HBM Alexander Ratzenböck und ASTRM 2 LM Andreas Malik (alle FF Edramsberg).

Trupp Wilhering 1, ebenfalls in Silber, mit ASTRF HBM Lukas Beyerl (FF Wilhering), ASTRM 1 OFM Alexander Göttfert (FF Wilhering) und ASTRM 2 FM Florian Bayer (FF Edramsberg).

Trupp Wilhering 2, in der Kathegorie Gold, wurde geführt und ergänzt von OFM Alexander Göttfert (FFW), mit den Truppmännern AW Thomas Beyerl (FFW) und HBM Martin Mittermair ebenfalls FF Wilhering.

Alle Beteiligten konnten mit nur wenig oder keinen Schlechtpunkten/Kritikpunkten ihr Leistungsabzeichen erlangen. Wir gratulieren allen Absolventen recht herzlich und bedanken uns für die hervorragende Zusammenarbeit und die Bereitschaft noch ein wenig mehr Zeit und Energie für die Ausbildung zum Schutz der Allgemeinheit zu investieren.

Ein besonderer Glückwunsch ergeht an FM Nina Brunner die als erste Frau im Pflichtbereich Wilhering die ASLP erfolgreich absolviert hat, sowie AW Thomas Beyerl und HBM Martin Mittermair welche die ersten, stolzen Inhaber des Leistungsabzeichens in Gold der FF Wilhering repräsentieren.

Möchtest auch Du Teil eines starken Teams werden, hast Lust Dich weiterzuentwickeln und fortzubilden, einen Beitrag für die Allgemeinheit zu leisten? Melde Dich, wir freuen uns über jede helfende Hand in der Gemeinschaft der Feuerwehren!!!

Weiterlesen ...

Auch die Aktiven wagen es wieder

Am 17.06.2017 erschien in Allhaming neben den Pflichtbereichsgruppen der Jugend auch noch ein lustige Truppe mit HBM Christian Sebele und HBM Florian Bayer der FF Edramsberg im Team mit den KameradInnen der FF Wilhering um ihre Leistung - in den letzten Monaten durch regelmäßige Trainings unter der Leitung von BI Peter Wolf (FF Wilhering) geschärft - abzufragen.

Leider konnten die KameradInnen, trotz der mühevollen Vorbereitungen, nur den dritten Platz von drei Startern in der Kategorie FLA Bronze A - Einsatznahe erringen. Dennoch reichte die Leistung, trotz der Erfordernis die Schlauchleitung nochmals zu kuppeln und drei Oberschenkelmuskelkrämpfen verteilt auf zwei Personen im Staffellauf, um zu bestehen.

Allem voran hatten alle Beteiligten aber Spaß an den Vorbereitungen und am Miteinander und die Gruppe zeugt von der guten Kooperation in unserem Haus. Ein herzliches Dankeschön den KameradInnen der FF Wilhering diesbezüglich und BI Peter Wolf für seine Geduld und die aufgewendete Zeit mit dieser Truppe zu arbeiten.

Wir sind gespannt auf den Bezirksbewerb in Traun am 01.07. beziehungsweise den Landesbewerb am 08.07.2017 in Mauerkirchen und werden Euch selbstreden hier auf dem Laufenden halten.

Weiterlesen ...

Der Wind, der Wind.....

Auch vor der Marktgemeinde Wilhering machte das Sturmtief am 29.10.2017 nicht halt. Um 07:28 Uhr (Winterzeit) wurden die KameradInnen der Feuerwehr Edramsberg zum ersten mal an diesem Tage vom Schallen der Sirene zur Pflicht gerufen.

Im Mühlbachtal lag höhe der Tischlerei ein unter der Windlast umgestürzter Baum quer über die Fahrbahn und blockierte beide Fahrspuren zur Gänze. Mit gewohnt fachgerechten Schnitten ging Löschmeister Malik Andreas ans Werk und nach kurzer Zeit konnte die Straße wieder freigegeben werden.

Um 08:45 Uhr wurden wir von einer aufmerksamen Autofahrerin erneut per Telephon an den Ort des ersten Einsatzes alarmiert. Die vom ersten Einsatz verweilenden Kameraden und der per Handy hinzualarmierte "edramsberger Holzwurm" Malik Andeas, rückten unverzüglich zu besagtem Ort ins Mühlbachtal vor um ein beinahe identes Szenario vorzufinden, wie bereits 1,25 Std zuvor. Auch diese natürliche Straßensperre  konnte mit einigen geübten Schnitten und körperlichem Einsatz in kürzester Zeit behoben werden.

Nachdem die Freiwilligen die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt hatten und zu Hause nach dem Rechten sahen, ertönte um 11:51 Uhr erneut das markerschütternde Brüllen am Edramsberg. Etwas mühselig gestalltete sich allerdings die Suche per TLF-A und LF-A nach dem Einsatzort, den an besagter Stelle war nicht auf den ersten Blick die Beeinträchtigung ersichtlich. Letztendlich konnten die Kameraden das Corpus Delicti dennoch ausmachen und eine weitere Gefährdung des Verkehres auf der B129 abwenden.

Zu guter Letzt wurden die Kameraden der Feuerwehr Edramsberg um 14:35 Uhr per Pager zum Wohnsitz unserers Bürgermeisters gerufen. Die Kaminabdeckhaube hing nur mehr an einem von vier Verschraubungen und drohte bei der nächsten Böhe abgerissen zu werden und weiteren Schaden zu verursachen. OBM Eder Bernhard, ein echter Spezialist für Arbeiten in größerer Höhe, legte Kurzerhand den Klettergurt an und begab sich von beiden Seiten gut gesichert auf den Dachgiebel, um die Gefahr zu bannen. Nach erfolgreichem Abschluß dieser Kletterpartie spazierten die Tatkräftigen drei Häuser weiter, um einen losen Dachziegel an seinen Bestimmungsort zurückzubringen.

Weiterlesen ...

Alle Jahre wieder....

....öffnet auch dieses Jahr wieder unser Jugendstand beim Unimarkt in Edramsberg.

An den kommenden Samstagen (25.11., 02.12., 09.12. und 16.12.), jeweils von 09:00 bis 17:00

Wie üblich locken die jungen KameradInnen unterstützt von den Aktiven mit Kinder- und Erwachsenenpunsch, Raclettebrot und anderen Köstlichkeiten. Ausserdem wird es auch dieses Jahr frisch geschnittene Misteln für die heimische Dekoration geben.

Der Reinerlös kommt selbstredend der Feuerwehrjugend zugute, dient unserem Nachwuchs für die Anschaffung von Uniformen, Lernunterlagen und zur Finanzierung von Ausflügen und Bewerben.

Wir freuen uns auf Euer Kommen und hoffentlich auch ein wenig bleiben!

Weiterlesen ...

140 Jahre FF Edramsberg

Am 17. und 18.9.2016 feierten wir im Beisein vieler Ehrengäste, Sponsoren und jeder Menge Publikum des Jubiläum unseres 140 jährigen Bestehens. Wir bedanken uns herzlich bei allen die uns an diesen beiden Tagen mit ihrem Besuch beehrt und dieses Event zu einem unvergesslichen Ereignis für unsere Feuerwehr werden ließen.

Ob zur Eröffnung und dem Festakt mit anschließender "Wilheringer Trachtengaudi" oder am Sonntag bei der Messe mit Zillensegnung und anschließendem Frühschoppen, ohne ein derart großartiges Puplikum und der musikalischen Untermahlung des MV Dörnbach, des MV Schönering sowie den "uhrigen Mühl4tler'n" und vielen helfenden Händen wäre dieses Event wohl nicht ganz so groß ausgefallen.

Drum nochmals ein riesiges Dankeschön das Ihr mit uns gefeiert habt!!!

Für alle die nicht dabei sein konnten, sich nicht an den kulinarischen Genüssen und dem Rahmenprogramm erfreuen konnten, die Videopräsentationen zum nachsehen und ein paar Eindrücke der Geschehnisse.

Das Introvideo: https://www.youtube.com/watch?v=2bBnRdNHPTQ

Teil 1 der Videochronik: https://www.youtube.com/watch?v=aszeHKn-7rg

Teil 2 der Videochronik:https://www.youtube.com/watch?v=urv6n7VQrT8

Weiterlesen ...