140 Jahre FF Edramsberg

Am 17. und 18.9.2016 feierten wir im Beisein vieler Ehrengäste, Sponsoren und jeder Menge Publikum des Jubiläum unseres 140 jährigen Bestehens. Wir bedanken uns herzlich bei allen die uns an diesen beiden Tagen mit ihrem Besuch beehrt und dieses Event zu einem unvergesslichen Ereignis für unsere Feuerwehr werden ließen.

Ob zur Eröffnung und dem Festakt mit anschließender "Wilheringer Trachtengaudi" oder am Sonntag bei der Messe mit Zillensegnung und anschließendem Frühschoppen, ohne ein derart großartiges Puplikum und der musikalischen Untermahlung des MV Dörnbach, des MV Schönering sowie den "uhrigen Mühl4tler'n" und vielen helfenden Händen wäre dieses Event wohl nicht ganz so groß ausgefallen.

Drum nochmals ein riesiges Dankeschön das Ihr mit uns gefeiert habt!!!

Für alle die nicht dabei sein konnten, sich nicht an den kulinarischen Genüssen und dem Rahmenprogramm erfreuen konnten, die Videopräsentationen zum nachsehen und ein paar Eindrücke der Geschehnisse.

Das Introvideo: https://www.youtube.com/watch?v=2bBnRdNHPTQ

Teil 1 der Videochronik: https://www.youtube.com/watch?v=aszeHKn-7rg

Teil 2 der Videochronik:https://www.youtube.com/watch?v=urv6n7VQrT8

Weiterlesen ...

Schul- und Ausbildungsjahr 2017/18

Auch wenn die Lehrgangsverteilung nicht jedes Herz beglückt, so konnte die Feuerwehr Edramsberg auch in diesem Schuljahr erfolgreich starten und einigen Lernwilligen zumindest auf Bezirksebene zu Ausbildungen verhelfen.

Startete das Ausbildungsjahr mit der erfolgreichen Teilnahme von OLM Josef Mayr-Huber bei der Wasserdienstgrundausbildung http://www.feuerwehr-edramsberg.com/events/224-die-neuen-wasserwehrlerinnen-im-bezirk-linz-land-2017 Anfang September, so konnte auch Kommandant HBI Martin Niederhuemer mit der Teilnahme am Atemschutzwartelehrgang am 21.09.2017 in der Landesfeuerwehrschule seinem Drang nach Fortbildung nachgehen.

BI Alexander Schram absolvierte am 25.09.2017 die Bewerterschulung für die Branddienstleistungsprüfung welche eine neue Möglichkeit für die Feuerwehren darstellt ihr Können bewerbsmäßig unter Beweis zu stellen.

Am 03., 05. und 07.10.2017 opferte FM Marvin Koller seine Freizeit um geballtes Wissen bei der Maschinistengrundausbildung des Bezirkes Linz-Land in Enns aufzusaugen.

Weiterlesen ...

Alle Jahre wieder....

....öffnet auch dieses Jahr wieder unser Jugendstand beim Unimarkt in Edramsberg.

An den kommenden Samstagen (25.11., 02.12., 09.12. und 16.12.), jeweils von 09:00 bis 17:00

Wie üblich locken die jungen KameradInnen unterstützt von den Aktiven mit Kinder- und Erwachsenenpunsch, Raclettebrot und anderen Köstlichkeiten. Ausserdem wird es auch dieses Jahr frisch geschnittene Misteln für die heimische Dekoration geben.

Der Reinerlös kommt selbstredend der Feuerwehrjugend zugute, dient unserem Nachwuchs für die Anschaffung von Uniformen, Lernunterlagen und zur Finanzierung von Ausflügen und Bewerben.

Wir freuen uns auf Euer Kommen und hoffentlich auch ein wenig bleiben!

Weiterlesen ...

Licht aus....

Markerschütternd brüllte die Sirene am Edramsberg, durch die kühle Luft weithin hörbar, um die Einsatzkräfte der FF Edramsberg am 21.01.2018 um 21:55 Uhr zur Pflicht zu rufen.

Noch an einen schlechten Scherz denkend, da im Alarmierungstext bei relativer Windstille von einem Sturmschaden die Rede war, eilten die Freiwilligen zum Feuerwehrhaus in der Unterhöf. Korrekt adjustiert, begaben sich die KameradInnen per TLF-A 2000 und LF-A in die Brunngasse um sich ein Bild der Lage zu verschaffen.

Und tatsächlich blockierte ein nicht unerheblicher Stamm die Fahrbahn. In weiterer Folge war selbiger in die Stromleitung gestürzt, hatte einen Mast zu Fall gebracht und das Kabel aus der Verankerung des Transformators gerissen, wodurch Teile der Gartenstraße, sowie der Brunngasse ohne Strom waren.

Nach Rücksprache mit dem Energieversorger konnte der Baum entfernt und eventuelle Gefahren abgewehrt werden. Um 23:16 Uhr begaben sich eure Edramsberger nach der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft zurück in die Kissen.

Einsatzstatistik:

Alarmierung: 21.01.2018, 21:55 Uhr

Einsatzende: 21.01.2018, 23:16 Uhr

Einsatzleiter: BI Andreas Kriechmayr 

Eingesetzte Fahrzeuge: TLF-A 2000, LF-A

Mannschaftsstärke: 18 Mann

Weiterlesen ...

Bei bestem Wetter zu Besuch

Wie jedes Jahr veranstalteten die drei Feuerwehren der Marktgemeinde Wilhering wieder einen Nachmittag im Zuge des Ferienpasses.

Am 26.8.2016 empfingen wir bei Kaiserwetter jede Menge begeisterte Mädels und Jungs um mit ihnen unser gewohntes Programm durchzuspielen.

Aufgeteilt auf vier Gruppen konnten die TeilnehmerInnen Feuerwehrgerätschaften erleben.

Wie jedes Jahr waren an unserer Station die wasserführenden Armaturen auszuprobieren. Neben dem Wasserwerfer, einem C-Hohlstrahlrohr und dem Hydroschild - bei welchen so mancher Kamerad und so gut wie jedes Kind ein wenig Abkühlung erfuhr - setzten wir auch unseren Hochleistungslüfter ein um die fröhlich tobende Rasselbande mit einem dichten Sprühnebel bei Laune zu halten.

Bei den KameradInnen der FF Schönering war dann schon die Geschicklichkeit mit dem Wasserstrahl gefragt. Mit einer kleinen Unterstützung gelang es auch jedem mit der Kübelspritze und dem Strahlrohr die PET Flaschen vom Steinquader zu "waschen".

Zwischenzeitlich düsten unsere jungen Gäste mit unserem LF-A und dem LF-B der FF Wilhering eine "Einsatzrunde" durchs Gemeindegebiet.

Zu guter Letzt hetzten das A-Boot (Arbeitsboot) und das FRB (Feuerwehrrettungsboot) der FF Wilhering mit den freudestrahlenden Gästen eine ausgiebige Runde über die Donau. Leider war es aus "Platzmangel" des Öfteren passiert, dass ein schwerer Strahl aus dem Wasserwerfer eines der Boote benetzte. ;-)

Wir freuen uns Euch auch im nächsten Jahr wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Oder habt ihr vielleicht Lust bekommen direkt zu unserer Jugendgruppe zu stoßen?

Weiterlesen ...

Marvin und die 21 JugendkameradInnen....

....nahmen am 05.11.2016 am Bezirksbewerb um das Feuerwehrjugendabzeichen in Gold im Feuerwehrhaus in der Unterhöf teil. Dabei hatten er und die 21 TeilnehmerInnen der Feuerwehren aus dem Bezirk Linz-Land sieben Stationen zu bewältigen.

Beginnend mit einer schriftlichen Erfolgskontrolle, der Absicherung einer Unfallstelle, der Herstellung einer Lösch- sowie einer Saugleitung, dem Sachgebiet der Ersten Hilfe, wie auch der Gerätekunde in Sachen wasserführende Armaturen und selbiger mit technischen Gerätschaften.

Unserem Kameraden, welcher bereits ein langjähriges Mitglied unserer Jugendgruppe ist, wurde nicht nur Aufgrund seiner erbrachten Leistung das Abzeichen in Gold verliehen, er wurde auch zeitgleich mit dem Dienstgrad des Feuerwehrmannes in den Aktivstand gehoben und kann im nächsten Schritt an der Grundausbildung nächstes Jahr teilnehmen.

Die KameradInnen der Feuerwehr Edramsberg gratulieren dir FM Marvin Koller zu deinem Erfolg und freuen sich dich in den Reihen des aktiven Feuerwehrdienstes begrüßen zu dürfen!!!

Solltet auch Ihr Interesse an der Feuerwehrjugend mit all dem Wissen und der Action haben meldet Euch einfach bei unserem Jugendbetreuer HBM Sickl Markus unter 0664/2242174, wir freuen uns!!!

An dieser Stelle auch einen herzlichen Dank an unseren Jugendbetreuer Max für seine unermüdliche Arbeit mit dem Nachwuchs!!!

Weiterlesen ...

Garagenbrand in Schönering

Im Zuge des Neubaues einer Wohnanlage, lud die FF Schönering am 06.09.2017 zu einer Einsatzübung mit Brand in der zugehörigen Tiefgarage.

Mit dem vollbesetzten TLF-A 2000 wurden die Kameraden der FF Edramsberg kurz nach 19:00 alarmiert und begaben sich unverzüglich zum Einsatzort. Nach kurzer Lageerkundung und Absprache mit dem Einsatzleiter der FF Schönering HBI Roland Zoitl, befahl HBI Martin Niederhuemer als Gruppenkommandant des Tank Edramsberg, den Angriff mittels HD Rohr (es wurde von einem Fahrzeugbrand ausgegangen) unter schwerem Atemschutz und zur Rettung der vermissten Personen.

Binnen kürzester Zeit konnten unsere Atemschutzträger in der dicht verrauchten Garage einige Vermisste ausfindig machen. Da eine der zu Rettenden noch bei Bewußtsein war wurde sie ohne zu zögern und ohne den Einsatz etwaiger Rettungsgeräte umgehend ins Freie gebracht. Selbige war in der Lage den Einssatzkräften den verbleib einer vierten Person im Kofferraum eines Autos mitzuteilen.

Der Atemschutztrupp, welcher Aufgrund der noch recht kurzen Einsatzzeit über ausreichend Atemluftreserven verfügte, begab sich augenblicklich zurück ins Objekt und lokalisierte das beschriebene Kraftfahrzeug. Besagter Kofferraum war jedoch versperrt. HBM Ratzenböck Alexander zeigte in diesem Fall ausgezeichnetes Problemlösungsdenken. Anstatt sich langwierig mir der Öffnung der Heckklappe auseinanderzusetzen, oder gar den Einsatz eines hydraulischen Rettungsgerätes in Erwägung zu ziehen und so die Rettung der/des Eingeschlossenenen noch hinauszuzögern, verschaffte er sich über den Fond Zutritt zum innenraum und evakuierte die Person kurzerhand durch umlegen der Rückenlehne aus ihrer misslichen Lage.

Wir danken der FF Schönering für die Ausarbeitung und die Einlagung zu dieser interessanten Übung. Ein großes Dankeschön auch an Larissa Wahlmüller für die Photos!!!

Weiterlesen ...