Brand im Donaukraftwerk Wilhering-Ottensheim

Per Sirene, Pager und Handyalarmierung wurden die Kameraden der FF Edramsberg am 10.06.2016 um 03:25 Uhr unsanft aus ihrem wohlverdienten Schlaf zur Pflicht gerufen.

Beim Kraftwerk eintreffend kristallisierte sich rasch heraus das es sich diesmal nicht um einen Täuschungs oder Fehlalarm der Brandmeldeanlage handelte. Ein technisches Gebrechen der Bremsen eines Elektromotors hatte durch die hohe Reibungsenergie zum entstehen eines Brandes geführt.

Die angerückten Kräfte der drei Feuerwehren des Pflichtbereiches konnten unter dem Einsatz von schwerem Atemschutz und einer schnellstmöglich errichteten Zubringerleitung zum Brandherd vordringen und die Lage unter Kontrolle bringen, bzw. eine weitere Ausbreitung verhindern.

 

 

Einsatzstatistik:

Einsatzleiter: OBI Rainer Viehböck

Eingesetzte Fahrzeuge: TLF-A 2000, LF-A

Mannschaftsstärke: 16 Mann

Alarmierung: 10.06.2016 03:25 Uhr

Einsatzende: 10.06.2016 04:38 Uhr