Nr. 3 diese Woche...

Am 24.03.2017 waren die Kräfte der Feuerwehren Edramsberg und Wilhering zum dritten Mal in dieser Woche gefordert. Um 07:15 Uhr wurden sie per Sirene, Handyalarmierung und Pager zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 129 im Bereich der Mühbachkreuzung alarmiert.

Glücklicherweise waren trotz des erheblichen Sachschadens keine Personen verletzt. Da es sich um eine sehr verkehrsträchtige Umfallstelle zur besten Pendlerzeit handelte, wurde umgehend der Verkehrswegsicherung Augenmerk geschenkt und zwei Lotsen zum wechselseitigen Vorbeileiten abgestellt.

Die beteiligten Insassen der drei Fahrzeuge hatten diese selbsttätig verlassen, so war der Einsatz des hydraulischen Rettungsgerätes nicht erforderlich. Die Einsatzkräfte beschränkten sich folglich auf die Freimachung des Verkehrsweges und die Reinigung der Fahrbahn. Das vorrausfahrende Fahrzeug konnte noch ohne Fremdeinwirkung auf einen nahegelgenen Parkplatz fahren, während die beiden hinteren Fahrzeuge mit vereinten Kräften in die Haltebucht des örtlichen Busunternehmens geschoben werden mußten.

Nach der polizeilichen Aufnahme konnte die Bundesstraße bis zum Eintreffen der Abschleppfahrzeuge wieder für den Verkehr freigegeben werden. Um 07:55 Uhr war die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Einsatzstatistik nur FF Edramsberg:

Einsatzleiter: AW Humer Peter

Eingesetzte Fahrzeuge: TLF-A 2000, LF-A

Mannschaftsstärke: 14 KameradInnen

Alarmierung: 24.03.2017  07:15 Uhr

Einsatzende: 24.03.2017  07:55 Uhr