Licht aus....

Markerschütternd brüllte die Sirene am Edramsberg, durch die kühle Luft weithin hörbar, um die Einsatzkräfte der FF Edramsberg am 21.01.2018 um 21:55 Uhr zur Pflicht zu rufen.

Noch an einen schlechten Scherz denkend, da im Alarmierungstext bei relativer Windstille von einem Sturmschaden die Rede war, eilten die Freiwilligen zum Feuerwehrhaus in der Unterhöf. Korrekt adjustiert, begaben sich die KameradInnen per TLF-A 2000 und LF-A in die Brunngasse um sich ein Bild der Lage zu verschaffen.

Und tatsächlich blockierte ein nicht unerheblicher Stamm die Fahrbahn. In weiterer Folge war selbiger in die Stromleitung gestürzt, hatte einen Mast zu Fall gebracht und das Kabel aus der Verankerung des Transformators gerissen, wodurch Teile der Gartenstraße, sowie der Brunngasse ohne Strom waren.

Nach Rücksprache mit dem Energieversorger konnte der Baum entfernt und eventuelle Gefahren abgewehrt werden. Um 23:16 Uhr begaben sich eure Edramsberger nach der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft zurück in die Kissen.

Einsatzstatistik:

Alarmierung: 21.01.2018, 21:55 Uhr

Einsatzende: 21.01.2018, 23:16 Uhr

Einsatzleiter: BI Andreas Kriechmayr 

Eingesetzte Fahrzeuge: TLF-A 2000, LF-A

Mannschaftsstärke: 18 Mann