Ausgedehnte Ölspur im Mühlbachtal

Noch wärend wir mit den umfangreichen Nacharbeiten des nächtlichen Brandeinsatzes befasst waren, wurde unser Kommandant HBI Schram Alexander am 04.04.2018 von einem anonymen Anrufer auf eine Ölspur auf der Kürnberger Bezirksstraße hingewiesen.

HBI Schram veranlaßte umgehend die beiden ebenfalls im Feuerwehrhaus anwesenden Kameraden HBM Kriechmayr Andreas und OBM Niederhuemer Martin mit dem KDO Edramsberg auf Erkundungsfahrt zu gehen. Selbige kehrten auch kurze Zeit später zurück um über das tatsächliche Ausmaß zu berichten. Umgehend verständigte der Kommandant die Landeswarnzentrale um ein Alarmierung auszulösen und einen offiziellen Auftrag anzulegen.

Noch wärend die Sirene die Kameraden zur um 11:52 Uhr zur Pflicht riefen, verlud AW Bayer Florian den auf Initiative von Niederhuemer Martin perfekt bestückten "Rollcontainer Öl" auf den Logistikanhänger. Somit konnten die ersteintreffenden Kameraden - mit ihnen auch OBI Kaltenböck Christian von der FF Schönering, welcher bei der FF Wilhering einsatzberechtigt ist und aufgeschreckt durch die Sirene vom Bauhof ins Zeughaus eilte - unter Führung von LM Malik Andreas mit KDO samt Anhänger zum Binden der ausgelaufenen Betriebsmittel ausrücken. Die Nachzügler folgten mit AW Bayer Florian zur Verkehrswegsicherung per LF-A. 

Tatsächlich zog sich die Ölspur - welche vermeintlich durch aus größerer Höhe fallendes Öl verursacht worden war - von der Ortstafel Mühlbach, abschnittsweise bis zur Kreuzung Seerbergstraße.

Leider war der Verursacher nicht gewillt den den Schadfall seiner Versicherung zu melden, respektive selbst die Feuerwehr zu kontaktiern. Dadurch bleibt die Feuerwehr wie so oft auf der offenen Rechnung sitzen. Denn die anfallenden Betriebsmittel, das verbrauchte Bindemittel sowie ein kleiner Beitrag für die Mannstunden würden im Normalfall von der KFZ Versicherung übernommen. Somit war ein weitere mühevoller Einsatz im Dienste der Sicherheit der Verkehrsteilnehmer - immerhin 2 Stunden Arbeit zuzüglich Materialaufwand - unabgegollten.

Einsatzstatistik: 

Alarmierung: 04.04.2018, 11:52 Uhr

Einsatzende: 04.04.2018, 13:55 Uhr

Einsatzleiter: LM Andreas Malik 

Eingesetzte Fahrzeuge: LF-A, KDOF inkl. Logistikanhänger

Mannschaftsstärke: 12 Freiwillige