Atemschutzleistungsprüfung 2016

Am Freitag den 04.11.2016 stellten sich 6 KameradInnen der FF Edramsberg in Zusammenarbeit mit 4 Kameraden der FF Wilhering der Atemschutzleistungsprüfung 2016 in Rufling. Nach recht knapper, zeitintensiver, einmonatiger Vorbereitung traten die 4 Trupps aus der Marktgemeinde Wilhering an, um sich die jeweiligen Leistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold zu sichern.

Die Teilnehmer unser beider Feuerwehren ergänzten sich nahezu perfekt, so das nur OFM Alexander Göttfert (FF Wilhering) ergänzend im Trupp Wilhering 2 ein zweites mal auf die Strecke mußte.

So starteten im Trupp Edramsberg 1, in der Kategorie Bronze, Atemschutztruppführer BI Alexander Rosenauer (FF Wilhering), Atemschutztruppmann 1 FM Christoph Hübsch (FF Edramsberg) und Atemschutztruppfrau 2 FM Nina Brunner (FF Edramsberg).

Trupp Edramsberg 2, in der Kategorie Silber, geführt von HBM Stefan Kroiher, mit Atemschutztruppmann 1 HBM Alexander Ratzenböck und ASTRM 2 LM Andreas Malik (alle FF Edramsberg).

Trupp Wilhering 1, ebenfalls in Silber, mit ASTRF HBM Lukas Beyerl (FF Wilhering), ASTRM 1 OFM Alexander Göttfert (FF Wilhering) und ASTRM 2 FM Florian Bayer (FF Edramsberg).

Trupp Wilhering 2, in der Kathegorie Gold, wurde geführt und ergänzt von OFM Alexander Göttfert (FFW), mit den Truppmännern AW Thomas Beyerl (FFW) und HBM Martin Mittermair ebenfalls FF Wilhering.

Alle Beteiligten konnten mit nur wenig oder keinen Schlechtpunkten/Kritikpunkten ihr Leistungsabzeichen erlangen. Wir gratulieren allen Absolventen recht herzlich und bedanken uns für die hervorragende Zusammenarbeit und die Bereitschaft noch ein wenig mehr Zeit und Energie für die Ausbildung zum Schutz der Allgemeinheit zu investieren.

Ein besonderer Glückwunsch ergeht an FM Nina Brunner die als erste Frau im Pflichtbereich Wilhering die ASLP erfolgreich absolviert hat, sowie AW Thomas Beyerl und HBM Martin Mittermair welche die ersten, stolzen Inhaber des Leistungsabzeichens in Gold der FF Wilhering repräsentieren.

Möchtest auch Du Teil eines starken Teams werden, hast Lust Dich weiterzuentwickeln und fortzubilden, einen Beitrag für die Allgemeinheit zu leisten? Melde Dich, wir freuen uns über jede helfende Hand in der Gemeinschaft der Feuerwehren!!!