Alle zu den Bewerben!!!

Beginnend mit 15.06.2018 starteten die KameradInnen der FF Edramsberg wie viele andere am 15. und 16.06. in ein intensives Bewerbswochenende.

Bereits am Freitag gingen mit Edramsberg 3, HBM Josef Mayr-Huber und AW Florian Bayer beim Landeswasserwehrbewerb in Aschach an der Donau an den Start um das Leistungsabzeichen in Bronze für Josef heimzufahren. Aufgrund seiner Beeinträchtigung im Schulterbereich gelang dies leider in diesem Jahr noch nicht.

Gleich am Samstag morgen starteten die Mitglieder der Feuerwehrjugend Edramsberg zusammen mit den Jugendlichen von Schönering und Wilhering beim Abschnittsfeuerwehrjugendleistungsbewerb in Nettingsdorf.

Am selben Platz nur ein paar Meter daneben, prüften BI Alexander Ratzenböck, HBM Stefan Kroiher und AW Florian Bayer in Bronze und Silber, sowie HBM Christoph Hübsch, OFM Marvin Koller und PFM Sebastian Friedl in Bronze beim Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb ihren Trainingsstand ab.

Beinah zur selben Zeit gingen mit Edramsberg 1 HBI Alexander Schram und OLM Ralf Kremsleitner, sowie Edramsberg 2 mit AW Peter Humer und HBM Reinhard Schram, beim Landeswasserwehrbewerb in Aschach a. d. Donau in den Kategorien Bronze und Silber an den Start. 

Selbstredend startete unser Kommandant als Routinier auch bei den Einern, wurde aber leider bei einem Richtungstor von einem liegengebliebenen Kameraden ausgebremst.

Direkt vom Bewerb in Nettingsdorf eilte HBM Stefan Kroiher nach Aschach um LM Andreas Malik, in Edramsberg 4, zu seinem Leistungsabzeichen in Bronze zu verhelfen.  

Folgende Platzierungen wurden erreicht:

Edramsberg 1, Bronze, 24. Rang

Edramsberg 2, Bronze, 67. Rang

Edramsberg 3, Bronze, Disqualifiziert

Edramsberg 4, Bronze, 146. Rang

Edramsberg 1, Silber Meisterklasse, 39. Rang

Edramsberg 2, Silber, 27. Rang

Edramsberg 1, Einer, 102. Rang

Wir gratulieren allen Teilnehmern für die erbrachten Leistungen!!!

Auch unser ehemaliger Kommandant Martin Niederhumer hat bei den Bewerben ein neues Betätigungsfeld gefunden. So gab er in Nettingsdorf sein Debüt als Bewerter beim Start am Staffellauf.