Grenzlandmeisterschaften 2018

Wie ihr wisst, ist der Kommandant Alexander Schram der FF Edramsberg auch auf Bezirksebene sehr um das Feuerwehrwesen bemüht. Mit diesem Virus hat er auch seit einiger Zeit AW Florian Bayer infiziert.

Grund genug für die Beiden an einer von ABI Reinhold Stotz initiierten Bewerbsgruppe für den Bezirk Linz Land bei den Grenzlandmeisterschaften in Pulversheim im französischen Elsass an den Start gehen zu dürfen.

Mit intensivem Training und unter den strengen Augen von Wolfgang und Robert Stotz gelang es die bunt gemischte Truppe in kürzester Zeit für den Bewerb tauglich zu machen. 

Selbstredend wurden die Kosten des Ausfluges, sowie des Bewerbs unter den Teilnehmern aufgeteilt und nicht wie man glauben könnte die Kassen der Feuerwehren oder gar des Bezirkes damit belastet.

So begab sich die fidele Reisegruppe am Freitag den 14.09.2018 in den frühen Morgenstunden auf die lange Fahrt nach Frankreich. Perfekt organisiert durch Reinhold erreichten sie am Nachmittag ihr Hotel „Au Chaval Blanc“. Nicht wortwörtlich übersetzt „Zum weißen Rössl“. 

Anschließend an die Belegung der Zimmer, erkundete die muntere Truppe die malerische Altstadt des 36km entfernten Colmar. Welche durch die liebevoll restaurierten Fachwerkhäuser durchaus zu einem Spaziergang einlädt. Abends wurde im Restaurant des Hotels bei feinster, lokaler Küche gespeist und über das Feuerwehrwesen philosophiert.

Der junge Morgen des 15.09.2018 weckte die motivierten Bewerbstouristen mit strahlendem Sonnenschein um 06:00 Uhr, um nach reichlichem Frühstück zum Bewerbsgelände aufzubrechen.

Im Stadion in Pulversheim bewahrheite sich jenes Bild, welches schon in der Planung aus den Anmeldungen hervorgegangen war. Neben einigen Gruppen aus Frankreich, Süd Tirol, Italien und Deutschland, traf man auf unzählige bekannte Gesichter und Kennzeichen aus der Heimat. Auch das Grün der heimischen Teilnehmer wirkte in der Quantität sehr dominant.

Um 08:15 Uhr trat die Bewerbsgruppe zeitgerecht beim Bewerbsaussschuß zur Anmeldung an. Wie noch weitere dreimal an diesem Tag. Es galt sich für 4 Abzeichen in der Kategorie Bronze zu qualifizieren, was den Freiwilligen wenn auch mit recht durchwachsenen Zeiten gelang. 

In Summe konnten die Teilnehmer der FF Edramsberg mit ihrer Gruppe alle 4 in Empfang nehmen, welche durch den standardisierten Bewerb dem heimischen Feuerwehrleistungsabzeichen entsprechen. Durch die insgesamt gewertete, beste persönliche Laufzeit der Bewerbsgruppe dürfen sie auch das Grenzlandmeisterschaftsabzeichen in Silber ihr Eigen nennen.

Nach einem wiederholten Ausflug ins malerische Colmar und der Siegerehrung um 18:30 Uhr wurde selbstredend auf das gute Gelingen angestoßen, ehe die Mitstreiter nach und nach erschöpft zu Bett gingen, um sonntags wieder die Heimfahrt antreten zu können.