Übung – Bergung eines Fahrzeuglenkers

Angenommen wurde ein Fahrzeugunfall mit einer eingeklemmten Person. Die Unfallstelle wurde eingangs abgesichert und der dreifache Brandschutz aufgebaut. Da sich der vermeintliche Unfall

in den Abendstunden ereignete, galt es auch eine Beleuchtung aufzubauen. Durch die äußerst instabile Lage des Unfallfahrzeuges war dieses mittels Stabfast und anderen Behelfsmitteln zu stabilisieren, bevor an die eigentliche Befreiung des Unfalllenkers mit Hilfe des Bergegerätes zu denken war. Die Übung selbst wurde so konzipiert, dass durch Diskussionen über Einsatzstrategie und langsames Arbeiten der Lerneffekt möglichst groß war.

Übungsstatistik:
Datum: 10. März 2014
Ort: Vorplatz des Feuerwehrhauses
Übungsdauer: 2h
Teilnehmer: 14 Mann