Montag, Oktober 25, 2021

+++ ZUGSÜBUNG BRANDEINSATZ MIT PERSONENRETTUNG +++

Am Montag, 03. August fand gemäß Ausbildungsplan die gemeinsame Zugsübung mit der FF Wilhering statt. Übungsannahme war ein außer Kontrolle geratenes Lagerfeuer an der Donau. Erschwert wurde das Szenario dadurch, dass das „Feuer“ nicht am Ufer der Donau sondern auf der kleinen Donauinsel am Ortsende von Wilhering ausbrach, und dort auch 3 Personen zu retten waren.

So wurden die beiden Wehren gegen 18:15 Uhr mit den Stichworten „Brandeinsatz mit Personenrettung Donauinsel Wilhering, Stromkilometer 2142“ nach Wilhering alarmiert.

Während das TLF-A mit Einsatzleiter HBI Alexander Rosenauer die Erkundung vom Ufer aus durchführte, wurden zeitgleich auch beide Boote der FF Wilhering besetzt, welche in erster Instanz die Personenrettung sowie den Mannschaftstransport zwischen Ufer und der Insel sicherstellten. Ein Atemschutztrupp von TANK Edramsberg führte die Personenrettung auf der dicht verwachsenen Insel durch.
Im Anschluss an die Personenrettung wurde unter Zuhilfenahme von zwei Tragkraftspritzen und zwei Löschwerfern die Brandbekämpfung vom Ufer und auch vom Wasser durchgeführt. Nach rund 50 Minuten war das Übungsziel erreicht und es konnte vom Einsatzleiter BRAND AUS gegeben werden.

Nachdem alle Gerätschaften gereinigt und aufgerüstet waren, gab es im Feuerwehrhaus noch eine deftige Stärkung in Form von frischen Bosnas, welche von BI Lukas Beyerl von der FF Wilhering anlässlich seinem abgeschlossenen Studiums und seinem Geburtstag spendiert wurden.

Ein besonderer Dank gilt den „Opfern“ für ihre Freizeit, sowie dem Ausbilderteam rund um BI Lukas Beyerl für die Übungsausarbeitung, sowie der gesamten Mannschaft der beiden Feuerwehren für die zahlreiche Teilnahme. Trotz Urlaubszeit waren 29 Kameraden/innen mit dabei.